90min

Als Kainz-Ersatz: Köln holt Dimitrios Limnios

Sep 7, 2020, 12:44 PM GMT+2
FC-Geschäftsführer Horst Heldt kann endlich eine offensive Verstärkung unter Vertrag nehmen.
FC-Geschäftsführer Horst Heldt kann endlich eine offensive Verstärkung unter Vertrag nehmen. | Oliver Hardt/Getty Images
facebooktwitterreddit

Beim 1. FC Köln hielten sich bisher die positiven Meldungen zurück, seit Wochen sind die Domstädter auf der Suche nach offensiven Verstärkungen. Nun wurde endlich ein Durchbruch erzielt. Laut kicker steht der Klub kurz vor einer Verpflichtung von Dimitrios Limnios.

Der griechische Flügelspieler steht aktuell bei PAOK Saloniki unter Vertrag und soll laut des Fachblattes 3,3 Millionen Euro kosten. Zudem erhält Saloniki eine Beteiligung am Verkauf in Höhe von von 15 Prozent.

Limnios soll Kainz-Ausfall kompensieren

Der 22-jährige Rechtsaußen war die vergangene Woche mit der Nationalmannschaft unterwegs. Beim 2:1-Sieg gegen den Kosovo im Rahmen der Nations League traf Limnios zum 1:0.

Beim Effzeh soll der Grieche die Möglichkeiten in der Offensive verstärken und zunächst vor allem den langfristigen Ausfall von Flügelspieler Florian Kainz auffangen. Trainer Markus Gisdol kann Limnios sowohl auf der rechten wie auch linken Seite einsetzen. Zuletzt sorgte bei den Rheinländern der geplatzte Transfer von Flügelspieler Streli Mamba für Aufsehen.

facebooktwitterreddit