90min

Alexander Nübel wohl schwerer verletzt als gedacht

Jan Kupitz
Feb 4, 2021, 4:44 PM GMT+1
Alexander Nübel fehlt dem FC Bayern noch länger
Alexander Nübel fehlt dem FC Bayern noch länger | Alexander Hassenstein/Getty Images
facebooktwitterreddit

Der FC Bayern München wird in absehbarer Zeit ohne seine Nummer zwei planen müssen. Alexander Nübel droht laut Angaben der Bild länger auszufallen als zunächst bekannt.

In der vergangenen Woche hatte Hansi Flick bekannt gegeben, dass sich sein Schützling eine Bänderverletzung im Sprunggelenk zugezogen hat. Ersten Prognose zufolge werde der 24-Jährige dadurch drei bis vier Wochen pausieren müssen.

Die Bild berichtet nun aber, dass Nübel schlimmer verletzt ist als gedacht. Demnach hat der Ersatzkeeper einen Teilriss des Syndesmosebandes erlitten, der ihn sechs Wochen außer Gefecht setzen wird. Damit wäre an eine Rückkehr vor Mitte März nicht zu denken.

Nübel-Verletzung sorgt für Torwartprobleme beim FC Bayern

Solange Nübel ausfällt, wird der 21-jährige Ron-Thorben Hoffmann als erster Backup von Manuel Neuer fungieren. Das Problem ist allerdings, dass Hoffmann dadurch nicht mehr bei der U23 in der 3. Liga eingesetzt werden kann - Lukas Schneller wird in den kommenden Wochen dessen Platz einnehmen.

Während der Klub-WM und bei Auswärtsfahrten, wo die Münchener generell drei Keeper mitnehmen, muss aber auch Schneller bei den Profis mitreisen, wodurch die U23 nur noch Michael Wagner zur Verfügung hat. Daher soll es laut Bild zuletzt sogar Gedankenspiele um eine Rückkehr von Oldie Tom Starke gegeben haben. Die U19-Keeper des FC Bayern stehen aufgrund der Coronapause aktuell nämlich nicht im Saft.

facebooktwitterreddit