FC Chelsea

Ajax legt Veto ein: Edson Álvarez darf nicht zum FC Chelsea

Dominik Hager
Edson Álvarez muss bei Ajax Amsterdam bleiben
Edson Álvarez muss bei Ajax Amsterdam bleiben / Soccrates Images/GettyImages
facebooktwitterreddit

Ajax Amsterdam hat in der Transferphase mit Spielern wie Antony, Lisandro Martínez, Sébastien Haller, Ryan Gravenberch und Noussair Mazraoui die halbe Stammmannschaft verkauft. Da ist es verständlich, dass der Klub irgendwann genug von Verkäufen hat. Dies bekam nun Mittelfeldspieler Edson Álvarez zu spüren.


Der FC Chelsea ist mit seinem Werben um Edson Álvarez gescheitert. Ajax Amsterdam möchte den mexikanischen Mittelfeldspieler nicht ziehen lassen, was nach all den Verkäufen durchaus schlüssig ist.

Dem 24-Jährigen schmeckt die Entscheidung des Klubs jedoch überhaupt nicht. Der holländische Telegraaf-Redakteur Mike Verweij twitterte, dass es der zentrale Mittelfeldspieler unfair findet, dass andere Spieler ihren Wunsch durchschlagen konnten, er jedoch nicht. Nun fürchtet er sich davor, eine solche Chance nicht nochmal zu bekommen.

Álvarez hofft auf den Ajax-Aufsichtsrat

Ganz aufgegeben hat Álvarez allerdings noch nicht. Der Spieler hofft, dass der Ajax-Aufsichtsrat beschließt, einem Verkauf doch noch Last-Minute zuzustimmen.

Im Alter von 24 Jahren ist es aber schon eigenartig zu glauben, dass eine solche Chance nicht nochmal auftaucht. Bestätigt der Spieler seine Leistungen der Vorsaison, werden auch im nächsten Sommer lukrative Angebote auftauchen. Gelingt ihm das nicht, hätte er bei den Blues ohnehin kaum Stammplatz-Chancen gehabt.

In Amsterdam wird derweil nach dem Deadline Day die wohl größte After-Show-Party stattfinden, die es nach Schließung des Transferfensters je gegeben hat.


Alles zu Chelsea bei 90min:

facebooktwitterreddit