Transfer

Verwirrung um Ajax-Keeper André Onana: Barça-Rückkehr - oder doch zu Inter?

Simon Zimmermann
Inter oder Barça? Wohin wechselt André Onana?
Inter oder Barça? Wohin wechselt André Onana? / Soccrates Images/GettyImages
facebooktwitterreddit

Wo steht André Onana ab kommender Saison zwischen den Pfosten. Der Ajax-Keeper schwärmte zuletzt von seinem Jugendklub FC Barcelona. Die Spur führt wohl dennoch zum italienischen Meister.


André Onana hat harte Monate hinter sich. Der 25-jährige Torhüter von Ajax Amsterdam musste eine Dopingsperre absitzen und darf erst seit Anfang November wieder mit dem Team trainieren.

Zurück zwischen die Ajax-Pfosten ging es für den talentierten Schlussmann seither nur einmal. Seinen Stammplatz ist der 20-fache Nationalspieler Kameruns los. Grund dafür ist sein auslaufender Vertrag im kommenden Sommer, den Onana nicht verlängern wird.

Stattdessen steht ein ablösefreier Wechsel zu einem Spitzenklub an. Wie dieser heißen wird, ist allerdings noch offen. So gut wie alles sprach bislang eigentlich für einen Transfer zu Inter Mailand. Dort würde Onana den langjährigen Stammkeeper Samir Handanovic (37) beerben.

Onana schwärmt von Barça: "Ist meine Heimat"

Zuletzt ließ Onana aber aufhorchen. Gegenüber der spanischen Sport sagte das ehemalige Barça-Eigengewächs (2010-2015): "Im Moment ist noch nichts [vereinbart]. Ich bin immer noch in Kontakt mit Barça. Seit ich weg bin, habe ich eine sehr gute Beziehung. Barça ist meine Heimat, und es gab immer Kontakte. Natürlich sind sie meine erste Wahl."

Trotz seiner Schwärmerei für seinen Ex-Klub spricht weiter alles für einen Wechsel nach Mailand. Inter-Sportdirektor Piero Ausilio bestätigte gegenüber Sky Sport: "André Onanas Vertrag läuft im Juni aus, und wir haben ein Auge auf diese potenziellen Möglichkeiten geworfen."

Wechsel zu Inter im Januar fix?

Was noch recht zurückhaltend klingt, formuliert Transferexperte Fabrizio Romano konkreter: Die Entscheidung wurde bereits vor Monaten getroffen und ist weiter klar: Er wird zur neuen Saison zu Inter wechseln. Der Vertrag soll unterschrieben werden, sobald das rechtlich möglich ist, so Romano.

Da Onanas Vertrag kommenden Sommer ausläuft, darf er ab 1. Januar 2022 offiziell mit anderen Klubs verhandeln und einen neuen Vertrag unterschreiben. Es sieht alles danach aus, als ob die Verkündung seines Inter-Wechsels nicht mehr lange auf sich warten lässt.

facebooktwitterreddit