International

Afrika Cup 2022: Übertragung in Deutschland, Gruppen und teilnehmende Stars

Jan Kupitz
Um diesen Pokal geht es beim Afrika Cup
Um diesen Pokal geht es beim Afrika Cup / DANIEL BELOUMOU OLOMO/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der Afrika Cup 2022 wird vom 9. Januar bis 6. Februar 2022 in Kamerun ausgetragen. Wo wird das Turnier im TV übertragen? Welche Mannschaften haben sich qualifiziert? Und wie ist der Turniermodus? 90min verschafft einen Überblick:

Afrika Cup 2022 Austragung

Eigentlich sollte der 33. Afrika Cup bereits 2021 stattfinden. Doch aufgrund der Coronapandemie wurde das Turnier - ähnlich wie die EURO 2020 - um ein Jahr nach hinten verschoben. Wie bei der EM sind 24 Mannschaft beim Afrika Cup dabei, aufgeteilt in sechs Vierergruppen.

Titelverteidiger ist die algerische Auswahl.


Wo wird der Afrika Cup 2022 in Deutschland übertragen?

Wer den Afrika Cup 2022 in Deutschland überträgt, steht noch nicht zu 100% fest. Jahrelang lief das Turnier bei Eurosport im Free-TV, ehe sich bei der letzten Austragung 2019 der Streamingdienst DAZN die Rechte gesichert hatte.

Vieles deutet daraufhin, dass DAZN auch 2022 die Spiele hierzulande zeigt - zumindest hat das Unternehmen bereits sein Interesse an der Übertragung hinterlegt.


Wie sehen die Gruppen beim Afrika Cup 2022 aus?

Gruppe A

  • Kamerun
  • Burkina Faso
  • Äthiopien
  • Kap Verde

Gruppe B

  • Senegal
  • Simbabwe
  • Guinea
  • Malawi

Gruppe C

  • Marokko
  • Ghana
  • Komoren
  • Gabun

Gruppe D

  • Nigeria
  • Ägypten
  • Sudan
  • Guinea-Bissau

Gruppe E

  • Algerien
  • Sierra Leone
  • Äquatorialguinea
  • Elfenbeinküste

Gruppe F

  • Tunesien
  • Mali
  • Mauretanien
  • Gambia

Welche Teams qualifizieren sich für die K.o.-Runde?

Wie bei der EURO ist es auch beim Afrika Cup schwieriger, auszuscheiden als weiterzukommen. Denn neben den jeweils beiden Gruppenersten qualifizieren sich auch die vier besten Gruppendritten für das Achtelfinale. Die Gruppendritten spielen gegen die Ersten der Gruppen A, B, C und D.


In welchen Stadien wird beim Afrika Cup gespielt?

Insgesamt sechs Stadien dienen beim Afrika als Austragungsorte, in der Hauptstadt Yaounde gibt es zwei Stadien, in denen gespielt wird. Das Finale findet - wenig überraschend - im 60.000 Zuschauer fassenden Stade Paul Biya statt.

  • Bafoussam, Stade Kouekong - 20.000 Plätze
  • Douala, Stade Japoma - 50.000 Plätze
  • Garoua, Stade Roumde Adjia - 30.000 Plätze
  • Limbe, Stade Limbe - 20.000 Plätze
  • Yaounde, Stade Ahmadou Ahidjo - 42.500 Plätze
  • Yaounde, Stade Paul Biya - 60.000 Plätze

Welche Stars sind beim Afrika Cup dabei?

Auch wenn die offiziellen Kader der teilnehmenden Nationen noch nicht bekannt gegeben wurden, kann man davon ausgehen, dass diese Spieler beim Turnier dabei sind:

  • Mo Salah (FC Liverpool, Ägypten)
  • Sadio Mané (FC Liverpool, Senegal)
  • Edouard Mendy (FC Chelsea, Senegal)
  • Pierre-Emerick Aubameyang (FC Arsenal, Gabun)
  • Franck Kessie (AC Milan, Elfenbeinküste)
  • Sebastien Haller (Ajax, Elfenbeinküste)
  • Wilfried Zaha (Crystal Palace, Elfenbeinküste)
  • Nicolas Pepe (FC Arsenal, Elfenbeinküste)
  • Ismael Bennacer (AC Milan, Algerien)
  • Riyad Mahrez (Man City, Algerien)
  • Ramy Bensebaini (Gladbach, Algerien)
  • Hakim Ziyech (FC Chelsea, Marokko)
  • Thomas Partey (FC Arsenal, Ghana)
  • Joel Matip (FC Liverpool, Kamerun)
  • André Onana (Ajax, Kamerun)
  • Wilfried Ndidi (Leicester, Nigeria)
  • Khelechi Iheanacho (Leicester, Nigeria)
  • Victor Osimhen (Napoli, Nigeria)

... und noch viele mehr.

Du siehst: Einschalten lohnt sich!

facebooktwitterreddit