90min

Adidas statt Umbro: 1. FC Nürnberg wechselt 2021 den Ausrüster

Oct 16, 2020, 11:21 AM GMT+2
Tim Handwerker
Umbro geht in seine letzte Saison als FCN-Ausrüster / DeFodi Images/Getty Images
facebooktwitterreddit

Der 1. FC Nürnberg wird ab der Saison 2021/22 wieder in Trikots von Adidas auflaufen. Das teilten die Franken am Freitag offiziell mit.

Der Glubb und Adidas - das war über viele Jahre eine enge Beziehung. Doch im Sommer 2016 stieg der Sportartikelhersteller, der seinen Sitz in Herzogenaurach (und somit in der Nähe von Nürnberg) hat, überraschend aus. Seitdem wurde der FCN von Umbro ausgestattet.

Ab dem kommenden Jahr kehren die drei Streifen nun wieder ins Max-Morlock-Stadion zurück, in Zusammenarbeit mit dem Ausrüstungspartner 11teamsports, der sich um "die vollständige Umsetzung und Steuerung vor Ort" kümmern wird.

Laut Informationen der Sport Bild ist die neue Partnerschaft mindestens bis 2026 ausgelegt, pro Jahr fließt weniger als eine Million Euro an den 1. FC Nürnberg. Niels Rossow, Kaufmännischer Vorstand des Zweitligisten, sagt: "Es freut uns, mit 11teamsports eine langfristige Konstellation gefunden zu haben, die uns ermöglicht, eine Rückkehr zu adidas perfekt zu machen. [...] Gemeinsam mit adidas und 11teamsports werden wir in den kommenden Jahren zudem daran arbeiten, die Merchandising-Angebote Stück für Stück auszubauen und unseren eingeschlagenen Weg weiter zu manifestieren."

Adidas-Direktor Oliver Brüggen ergänzt: "Adidas ist im fränkischen Sport tief verwurzelt und kann auf eine traditionsreiche Vergangenheit mit dem 1. FC Nürnberg zurückblicken. Zudem sind viele unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Zentrale in Herzogenaurach leidenschaftliche Fans des Clubs. Wir freuen uns deshalb sehr, dass der 1. FC Nürnberg ab der Saison 2021/22 durch den Ausrüstungspartner 11teamsports wieder in den Trikots mit den drei Streifen aufläuft. Gemeinsam möchten wir an frühere, erfolgreiche Zeiten anknüpfen."

facebooktwitterreddit