Borussia Mönchengladbach

Adi Hütter enthüllt Gespräche über Österreich-Job

Tal Lior
Gladbach-Cheftrainer Adi Hütter
Gladbach-Cheftrainer Adi Hütter / Christian Kaspar-Bartke/GettyImages
facebooktwitterreddit

Es ist offiziell: Ralf Rangnick betreut ab sofort die österreichische Nationalmannschaft als Teamchef. Dies gab der Fußballverband der Österreicher am gestrigen Freitag bekannt. Adi Hütter, der seit dem Sommer als Cheftrainer bei Borussia Mönchengladbach fungiert, kam für den Job scheinbar ebenfalls in Frage.


Hütter wurde am Samstag im Rahmen der Pressekonferenz vor dem Bundesliga-Spiel am Montag zur Rangnick-Anstellung angesprochen. Der 52-Jährige erwähnte bei seiner Antwort überraschenderweise, dass er ebenfalls ein Kandidat auf den Posten war.

"Es freut und ehrt mich, dass Peter Schöttel (Sportdirektor der österreichischen Nationalmannschaft, Anm. d. Red.) auch mit mir gesprochen hat, und das hab ich auch dem Verein kommuniziert", sagte Hütter dazu am Samstag. "Für mich ist das aktuell aber überhaupt kein Thema."

Hütter verzeichnete keine besonders erfolgreiche Debütsaison in Gladbach, ein vorzeitiges Aus scheint sich bei ihm aber nicht anzubahnen. Sein derzeitiger Vertrag läuft noch bis Sommer 2024.

Alles zur Borussia bei 90min:

Alle Gladbach-News
Alle Bundesliga-News
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit