AC Mailand

AC Milan: Welcher Spieler hat das Zeug zur Vereinslegende?

Jan Kupitz
Die neuen Legenden bei Milan?
Die neuen Legenden bei Milan? / Marco Luzzani/GettyImages
facebooktwitterreddit

Die AC Mailand ist seit jeher für ihre Vereinslegenden bekannt. Von Franco Baresi und Gianni Rivera, über Marco van Basten und Paolo Maldini hin zu Clarence Seedorf, Cafu, Kaka oder Gennaro Gattuso - die Liste ist so lang, dass man ein Buch damit füllen konnte.

In den letzten Jahren wurden es jedoch weniger Spieler, die man als echte Legende bezeichnen konnte; natürlich auch der sportlichen Talfahrt geschuldet, die fast ein Jahrzehnt anhielt.

Doch mittlerweile sind die Rossoneri auf dem Weg zurück an die Spitze. Endlich verfügt Milan wieder über ein Team, das dieses Trikot mit Stolz erfüllt. Die Hoffnung, im aktuellen Kader endlich wieder eine echte Vereinslegende zu haben, ist groß.

90min macht den Check, welche Spieler der "kommenden Generation" Legenden-Potenzial haben. Akteure wie Zlatan Ibrahimovic oder Simon Kjaer fallen daher raus. Wobei Zlatan dieses Prädikat natürlich ohnehin schon lange innehat!

7. Franck Kessie

Franck Kessie
Franck Kessie / Marco Canoniero/GettyImages

In der letzten Saison war Franck Kessie Milans bester Akteur und maßgeblich an der herausragenden Platzierung beteiligt. Auch in dieser Spielzeit gehört der Ivorer zu Milans Besten - wenngleich seine Leistungen etwas unter seiner unsicheren Zukunft leiden.

Und hier ist der Knackpunkt: Verlängert Kessie bei den Rossoneri? Falls ja, würde ihm das einen Megaboost im Fanlager einbringen. Verlängert er nicht, hat sich das Legenden-Thema ohnehin frühzeitig erledigt.

Legenden-Potenzial: 5/10 (Aber nur, falls er verlängert. Falls nicht: 0/10 - und in eine Kategorie wie Gigio Donnarumma und Hakan Calhanoglu!)

6. Rafael Leao

Rafael Leao
Rafael Leao / Marco Luzzani/GettyImages

Milans wichtigster Akteur in der Offensive - wer hätte das vor zwei Jahren gedacht?

Rafael Leao hat wirklich eine phänomenale Entwicklung genommen und ist drauf und dran, sich als absoluter Topspieler zu etablieren. Da kommt er automatisch in die engere Auswahl, es zur Legende zu schaffen.

Was bei ihm etwas Bauchschmerzen bereitet: Man hat das Gefühl, dass er in nicht allzu ferner Zukunft wechseln könnte. Den ausländischen Topklubs dürften seine Leistungen nämlich auch nicht entgangen sein. Es wäre nicht überraschend, sollte der 22-Jährige in zwei, drei Jahren ins Ausland wechseln.

Legenden-Potenzial: 6/10

5. Theo Hernandez

Theo Hernandez
Theo Hernandez / Jonathan Moscrop/GettyImages

Auch Theo Hernandez ist jemand, der Milans Zukunft langfristig prägen kann. Seine Vertragsverlängerung bis 2026 steht kurz bevor, sodass kein zeitnaher Abgang zu befürchten ist - gut so! Denn der Franzose ist absoluter Leistungsträger bei den Rossoneri und auch bei den Fans unheimlich beliebt.

Was ihm zur Legende fehlt? Nennen wir es - etwas überspitzt - 'die Klasse'. Damit sind nicht die sportlichen Qualitäten gemeint, sondern das Verhalten auf dem Feld. Denn Theo brennen gerne mal die Sicherungen durch, wie sich auch im Derby gegen Inter zeigte, als er Denzel Dumfries an der Mittellinie stumpf von hinten umhaute und folgerichtig die Rote Karte sah.

Bei den Milan-Fans kam die Aktion - gerade vor dem Hintergrund der sportlichen Brisanz - ziemlich gut an. Objektiv betrachtet war das Foul aber einfach nur dämlich. In dieser Hinsicht muss Theo noch hinzulernen; ansonsten erfüllt er alle Voraussetzungen, um sich in Milans Klubgeschichte zu verewigen.

Legenden-Potenzial: 7/10

4. Fikayo Tomori

Fikayo Tomori
Fikayo Tomori / Marco Luzzani/GettyImages

Als Milan im Winter 2021 die Verpflichtung von Fikayo Tomori bekannt gab, fragten sich die Anhänger, ob er denn eine Verstärkung für den Klub sei. Schon nach wenigen Wochen zeigte sich, dass er eine ist. Und was für eine!

Tomori dürfte Milans bester Innenverteidiger seit dem Abgang von Thiago Silva sein - er hat das Potenzial, zur Weltklasse zu reifen. Bei ihm muss man aus Milan-Sicht nur ein bisschen Angst haben, dass früher oder später die englischen Klubs mit den Scheinen wedeln und ihn in die Heimat zurückholen wollen.

Sollte Tomori kein Heimweh haben, sondern Milan noch viele, viele Jahre treu bleiben, reden wir auch bei ihm über eine potenzielle Legende. Sein Jubel nach dem Derby della Madonnina sagt schon sehr viel darüber aus, wie er diesen Klub lebt.

Legenden-Potenzial: 8/10

3. Mike Maignan

Mike Maignan
Mike Maignan / Pier Marco Tacca/GettyImages

Mike Maignan hatte bei den Milan-Fans schon vor seiner Ankunft einen Stein im Brett, denn er sollte Gigio Donnarumma ersetzen, der in Mailand nach seinem ablösefreien Abgang zur persona non grata mutiert ist. Da liebt man den Nachfolger automatisch schon ein wenig mehr.

Und was soll man sagen? Maignan hat die Erwartungen bei Milan nicht nur erfüllt, sondern weit übertroffen. Sportlich steht er Donnarumma in nichts nach - über die 99 braucht man in Mailand gar nicht mehr diskutieren oder nachdenken.

Weil auch Maignans Auftreten so stilvoll und eloquent daherkommt und er den Nerv der Fans trifft, kann man auch bei ihm davon ausgehen, dass er sich zur Legende mausern wird.

Kleine Anekdote, die Maignan nach dem Derby postete:
"Als ich wie üblich mein Auto am Stadion parken wollte, sagte der Parkwächter: 'Tut mir leid, aber heute muss dein Auto draußen bleiben! Dieses Wochenende ist Inter zu Hause!' Ich antwortete: 'Du hast nur die Kulisse ohne meine Erlaubnis verändert! San Siro wurde mir als die Heimat der AC Mailand vorgestellt.'"

Legenden-Potenzial: 8/10

2. Sandro Tonali

Im sozialen Netz geht nach dem Derby della Madonnina ein Clip viral, der Sandro Tonali im Wortgefecht mit Denzel Dumfries zeigt. Milans Youngster schritt zur Tat, um seinen Teamkollegen Theo Hernandez zu beschützen und zögerte nicht, Dumfries in die Schranken zu weisen.

Ich erzähle euch nichts Neues, dass die Milan-Tifosi Tonali für diese Aktion abfeierten.

Der 21-Jährige, der seit Kindesbeinen Milan-Anhänger ist (bei ihm stimmt es wirklich) und Gennaro Gattuso als sein Vorbild hat, verkörpert alles, was es braucht, um ein ganz Großer zu werden: Er hat die volle Identifikation mit Milan, ist gleichzeitig bescheiden und demütig, wird aber auf dem Platz zur Bestie - im positiven Sinn. Seine Mentalität wird im Milan-Kader vermutlich nur von Zlatan Ibrahimovic übertroffen.

Und sportlich brauchen wir auch gar nicht diskutieren, dass Tonali auf dem Weg zur Weltklasse ist. Der 21-Jährige hat sich zum besten Mittelfeldspieler der Serie A gemausert und sollte zeitnah auch eine tragende Rolle bei der Squadra Azzurra einnehmen.

(Wer an dieser Stelle mit Nicolo Barella argumentiert: Steckt der nach dem Derby eigentlich noch in Tonalis Tasche oder hat er mittlerweile den Weg nach Hause gefunden?)

Tonali wird Milans Zukunft prägen - und noch sehr, sehr, sehr lange das rot-schwarze Trikot tragen.

Legenden-Potenzial: 10/10

1. Davide Calabria

Davide Calabria
Davide Calabria / Maurizio Lagana/GettyImages

Bei Davide Calabria zeichnet sich schon jetzt ab, dass er in die Fußstapfen eines Paolo Maldini und Franco Baresi treten wird: In der Jugend der AC Mailand ausgebildet, dort relativ problemlos den Sprung zur Profimannschaft geschafft und dann bis zum Karriereende das Trikot der Rossoneri tragen.

Man kann sich Calabria einfach in keinem anderen Trikot vorstellen.

Der 25-Jährige ist Leistungsträger, Wortführer, Publikumsliebling - und der kommende Kapitän der Rossoneri. Unabhängig davon, ob Romagnoli seinen auslaufenden Vertrag verlängert oder nicht: 22/23 sollte die Kapitänsbinde zu Calabria wandern. Er lebt und liebt diesen Klub und ist sportlich unverzichtbar.

Legenden-Potenzial: 10/10


Alle Milan-News bei 90min:

Alle AC Milan-News

Alle Serie-A-News

Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit