Transfer

Saftige Ablöse: Zinchenko-Transfer zum FC Arsenal rückt näher

Jan Kupitz
Oleksandr Zinchenko
Oleksandr Zinchenko / Tim Clayton - Corbis/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der Transfer von Oleksandr Zinchenko zum FC Arsenal nimmt immer konkretere Züge an. Beide Klubs hoffen, dass der Deal in den kommenden Tagen über die Bühne gehen kann.


Nach Gabriel Jesus steht der nächste City-Reservist vor einem Wechsel nach Nordlondon. Nachdem zuletzt das Arsenal-Interesse an Oleksandr Zinchenko bekannt geworden war, befinden sich die Gespräche über einen Transfer offenbar auf dem richtigen Weg.

Laut Daily Mail steht der Wechsel kurz bevor, beide Klubs sind optimistisch, in den kommenden Tage eine Einigung zu finden. Die Ablöse hätte es jedoch in sich: Manchester City schätzt den Wert des Ukrainers demnach auf 35 Millionen Pfund (41,3 Millionen Euro). Dadurch wäre Zinchenko der viertteuerste Linksverteidiger der Historie: Nur Ferland Mendy, Ben Chilwell und Benjamin Mendy waren teurer.

Bei den Skyblues hat der 25-Jährige gegenüber Joao Cancelo klar das Nachsehen, in der vergangenen Saison war Zinchenko in der Premier League lediglich 15-mal (zehnmal von Beginn an) zum Einsatz bekommen.

Dem Linksverteidiger wird eine extrem gute Beziehung zu Mikel Arteta nachgesagt, der Zinchenko aus seiner Zeit als City-Co-Trainer natürlich bestens kennt.

Manchester City würde die Zinchenko-Millionen gerne in Marc Cucurella von Brighton & Hove Albion investieren. Der Spanier wurde von den Seagulls jedoch mit einem hohen Preisschild versehen: Laut 90min-Infos ist Brighton unter 50 Millionen Pfund (59 Millionen Euro) nicht gesprächsbereit.

Sollte City die Forderungen erfüllen, würde Cucurella übrigens zum teuersten Linksverteidiger der Welt aufsteigen. Zinchenko läge dann "nur" noch auf Rang fünf.


Alles zu Arsenal bei 90min:

facebooktwitterreddit