Transfer

Abgang beim 1. FC Nürnberg: Schäffler zu Dynamo Dresden

Dominik Hager
Manuel Schäffler schließt sich Dynamo Dresden an
Manuel Schäffler schließt sich Dynamo Dresden an / Sebastian Widmann/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der 1. FC Nürnberg hat sich von Sturm-Routinier Manuel Schäffler getrennt. Der 33-Jährige wechselt laut BILD-Angaben zu Zweitliga-Absteiger Dynamo Dresden und unterschreibt bei den Sachsen einen Vertrag bis 2024.


"Raus aus dem Abseits" - der Frauenfußball-Podcast von 90min. In dieser Episode sprechen wir über die besten Spielerinnen der EM-Gruppenphase. Unbedingt reinhören!


Der finanziell angeschlagene 1. FC Nürnberg hat Manuel Schäffler von der Gehaltsliste gebracht. Der Angreifer soll beim Club 500.000 Euro pro Jahr kassiert haben, konnte dieser Summe mit nur vier Saisontoren 2021/22 aber nicht gerecht werden.

Zudem streichen die Nürnberger für den Verkauf noch eine niedrige Summe im sechsstelligen Bereich ein, die sich bei einer erfolgreichen Saison von Schäffler und Dynamo noch erhöhen kann. Die sportliche Untersuchung und die Vertragsunterschrift sollen bereits am heutigen Mittwoch erfolgen.

Daferner soll Schäffler beim Club ersetzen

Schäffler hatte nach 14 Toren in 51 Pflichtspielen in Nürnberg keine Zukunft mehr, nachdem der Club seinen Nachfolger Christoph Daferner ausgerechnet von Dynamo Dresden verpflichtet hat. Der 24-Jährigen hat die Franken eine Million Euro gekostet und ist nach seinen 13 Saisontoren im Vorjahr die neue Sturm-Hoffnung. Für Schäffler wird das Ziel nun lauten, die Dresdener zurück in die 2. Bundesliga zu schießen.


Alles zum 1. FC Nürnberg bei 90min:

Alle Nürnberg-News
Alle News zur 2. Bundesliga
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit