90min

90min Bundesliga-Awards 2020/21: Die geilsten Sprüche, Tore & MVPs der Saison

Simon Zimmermann
Die 90min-Awards der Bundesliga-Saison 2020/21
Die 90min-Awards der Bundesliga-Saison 2020/21
facebooktwitterreddit

Die Bundesliga-Saison 2020/21 ist Geschichte. Zeit für die 90min-Awards des Jahres! Die Redaktion hat in elf Kategorien abgestimmt. Das sind die Sieger:


1. Spieler der Saison: Robert Lewandowski (FC Bayern)

Robert Lewandowski
Lewy mit der Torjägerkanone / Alexander Hassenstein/Getty Images

Kann es einen anderen geben? Unsere Antwort: natürlich nicht. Der amtierende Weltfußballer wurde von uns einstimmig zum Spieler der Saison gewählt. Mit 41 (!) Saisontoren wäre alles andere auch pure Blasphemie!


2. Trainer der Saison: Bo Svensson (Mainz 05)

Bo Svensson
Bo Svensson schaffte mit Mainz die schier unmögliche Mission Klassenerhalt / Martin Rose/Getty Images

Sieben Punkte nach der Vorrunde - und trotzdem stand der Mainzer Klassenerhalt bereits nach dem 33. Spieltag fest! Das "Wunder vom Bruchweg" trägt ganz eindeutig die Handschrift von Bo Svensson. Der Ex-Spieler kam zum Jahreswechsel nach Mainz zurück und führte den FSV noch über den Strich - was für eine Leistung. 32 Punkte holte Mainz in der Rückrunde (Rang fünf in der Rückrundentabelle). Mit vier von elf Stimmen sicherte sich Svensson so den Award für den besten Coach.

Weitere Nominierungen:

  • Urs Fischer (2)
  • Pellegrino Matarazzo (2)
  • Oliver Glasner (1)
  • Hansi Flick (1)
  • Edin Terzic (1)

3. Torhüter der Saison: Stefan Ortega (Arminia Bielefeld)

Stefan Ortega spielte eine herausragende Runde
Stefan Ortega spielte eine herausragende Runde / Pool/Getty Images

Arminia Bielefeld schaffte die kleine Sensation 'Klassenerhalt' auch dank Schlussmann Stefan Ortega. Der 28-Jährige zeigte teils sensationelle Reaktionen auf der Linie und war im Spiel mit dem Ball Arminias elfter Feldspieler. Für die anstehende EM wäre er wohl der Nachrücker, sollte sich aus dem deutschen Trio Neuer, Trapp, Leno ein Keeper verletzten.

Mit elf weißen Westen schaffte es Ortega auf Rang drei in der Bundesliga-Wertung 20/21. Insgesamt für uns der beste Keeper der Saison!

Weitere Nominierungen:

  • Koen Casteels (2)
  • Peter Gulacsi (1)
  • Manuel Neuer (1)

4. Manager der Saison: Sven Mislintat (VfB Stuttgart)

Sven Mislintat hat den VfB neu aufgestellt
Sven Mislintat hat den VfB neu aufgestellt / THOMAS KIENZLE/Getty Images

Das "Diamantauge" ist unser sportlicher Leiter der Saison! Den VfB hat Mislintat nach dem Bundesliga-Abstieg neu aufgestellt: jung, talentiert, dynamisch kommen die Jungs mit dem Brustring daher. Zunächst gelang die Rückkehr ins Oberhaus, dann eine bockstarke Saison mit tollem Fußball. Auch ein großes Verdienst von Mislintat, der beim VfB eine perfekte Mischung zusammenstellte.

Weitere Nominierungen:

  • Jörg Schmadtke (3)
  • Max Eberl (1)

5. Bester Transfer: Maxence Lacroix (VfL Wolfsburg)

Maxence Lacroix
Mit Maxence Lacroix landete der VfL einen Volltreffer / Martin Rose/Getty Images

Mit einer überwältigenden Mehrheit wurde Maxence Lacroix zu unserem Transfer der Saison gekürt. Der 21-jährige Franzose kam für schlappe fünf Millionen Euro aus der zweiten französischen Liga in die Autostadt - und schlug ein wie eine Bombe! Der Innenverteidiger gehört schon nach seiner Debüt-Spielzeit zur Creme de la Creme der Liga und war maßgeblich am CL-Einzug der Wölfe beteiligt. Bon chance und vor allem ein super Auge, VfL!

Weitere Nominierungen:

  • Jude Bellingham (1)
  • Ridle Baku (1)

6. Newcomer der Saison: Bellingham (BVB)/Wamangituka (VfB)

Bellingham und Wamangituka teilen sich den Titel 'Newcomer des Jahres'
Bellingham und Wamangituka teilen sich den Titel 'Newcomer des Jahres'

Bei der Frage nach dem Newcomer des Jahres sind wir geteilter Meinung. Auf dem Thron sind zwei Plätze reserviert: Dortmunds Jude Bellingham und Stuttgarts Silas Wamangituka teilen sich die Ehre. Beide haben in ihrem ersten Bundesliga-Jahr außerordentliche Leistungen gezeigt, beiden gehört die Zukunft!

Weitere Nominierungen:

  • Wataru Endo (1)
  • Jamal Musiala (1)

7. Überraschung der Saison: Musiala/Union Berlin/VfB Stuttgart

Die drei größten Überraschungen der Saison: Musiala, der VfB und Union Berlin
Die drei größten Überraschungen der Saison: Musiala, der VfB und Union Berlin

Gleich drei Überraschungen der Saison landen auf Platz eins. Zum einen Bayerns Shootingstar Jamal Musiala, der auch ein legitimer Sieger in der Kategorie 'Newcomer der Saison' gewesen wäre. Zum anderen die Überraschungsteams aus Stuttgart und Berlin. Der VfB spielte eine ganz starke Rückkehr-Saison. Die Eisernen ballerten sich in letzter Minute sogar nach Europa.

Weitere Nominierungen:

  • VfL Wolfsburg (1)
  • Schalke 04 (1)

8. Abstieg der Saison: FC Schalke 04

Shkodran Mustafi
S04 musste in dieser historisch schwachen Saison viel Schmerz ertragen / Pool/Getty Images

Der FC Schalke 04 2020/21: Platz 18, magere 16 Pünktchen, fünf Trainer und jede Menge Kummer und Schmerz! Für uns eindeutig und einstimmig der Absteiger der Saison!


9. Tor der Saison: Valentino Lazaro (Gladbach)

Am Ergebnis änderte es nicht mehr viel. Umso schöner und spektakulärer war es trotzdem: Lazaros Scorpion-Kick in der vierten Minute der Nachspielzeit stellte für seine Fohlen lediglich den 3:4-Ehrentreffer gegen Leverkusen her. Dennoch war dieses Hacken-Tor am siebten Spieltag eines für die Bundesliga-Geschichtsbücher.

Weitere Nominierungen:

  • Robert Lewandowski vs. Gladbach (1)
  • Breel Embolo vs. Bielefeld (1)
  • Ondrej Duda vs. Augsburg (1)
  • Nadiem Amiri vs. Frankfurt (1)

10. Aufreger der Saison: Rose-Wechsel zum BVB

Marco Rose
Der Wechsel von Marco Rose zum BVB erhitzte die Gemüter / Frederic Scheidemann/Getty Images

In dieser Spielzeit gab es einige Themen und Transfers, die viel diskutiert wurden. Allen voran der Wechsel von Marco Rose von der Gladbacher Borussia nach Dortmund. Die Fohlen verkrafteten den kommenden Abgang ihres Trainers nie so richtig und verpassten am Ende Europa. Rose brachte das Trainerkarussell unter den Topklubs so richtig in Fahrt!

Weitere Nominierungen:

  • Super League (3)
  • Flick-Salihamidzic-Theater beim FC Bayern (2)
  • Ausstiegsklauseln bei Trainern (2)

11. Bestes Zitat der Saison: Christian Streich (SC Freiburg)

Platz eins, wie kann es anders sein, geht an das wandelnde Zitat-Monster aus dem beschaulichen Breisgau. Man muss ihn einfach lieben, diesen Christian Streich!

"Manchmal denken sie, wenn sie gegen Freiburg verlieren, geht es nicht mehr weiter. Das verstehe ich gar nicht. Man kann doch mal gegen Freiburg verlieren." - Christian Streich nach dem 2:0-Sieg auf Schalke am 12. Spieltag. S04-Coach Manuel Baum wurde nach der Pleite entlassen.

Weitere Nominierungen:

"I didn‘t see anyone to pass it quer und dann habe ich die Target gehittet."

Bielefelds Jóan Símun Edmundsson

"Ich habe als Kind immer gedacht, dass der Lotoma heißt und Thäus mit Nachnamen. Dann habe ich im Fanshop angerufen und gesagt, ich hätte gern ein Trikot mit der 10 Lotoma. Und da haben die gesagt, es gibt kein Lotoma."

Bald-FCB-Coach Julian Nagelsmann

"Eine Überraschung ist immer überraschend."

Werder-Manager Frank Baumann

"Ich verbiete keinem Spieler, ein Tor zu schießen."

Ex-S04-Coach Christian Groß

"Ich baue diesen ollen Schirm nächste Woche bei uns in Würzburg ab. Ich sage einfach, dass es den bei uns nicht gibt, der wird ja eh nicht gebraucht."

Würzburg-Sportchef Sebastian Schuppan

Folge 90min auch auf Instagram: @90min_de

facebooktwitterreddit