90min sucht den Besten - nach diesem Motto wollen wir in den nächsten Wochen Stück für Stück, Position für Position, eure Bundesliga-Topelf des Jahrtausends zusammenstellen. Mitvoten für euren Favoriten könnt ihr auf Instagram in unserer Story (hier gehts zum 90min-Profil). In unserem Story-Voting picken wir uns die unserer Meinung nach jeweils acht besten Spieler heraus. Der Sieger wird dann im Head-to-head-Modus ermittelt.


Los geht es mit der Nummer eins: Welcher Keeper hat die Bundesliga seit dem Jahr 2000 am meisten geprägt, welcher Schlussmann muss in der Jahrtausend-Auswahl im deutschen Oberhaus stehen? Wir nehmen euch mit auf die Keeper-Reise von 2000 bis 2020:


Oliver Reck - 1984 - 2004

  • Bundesliga-Klubs: 3 - Kickers Offenbach, Werder Bremen, Schalke 04
  • Bundesliga-Spiele: 471 - 177 Partien ohne Gegentor
  • Titel: 8 (2x Deutscher Meister, 4x DFB-Pokal, Europapokal der Pokalsieger, Europameister)


Oliver Reck hatte eine lange und glanzvolle Karriere in der Bundesliga. Den Spitznamen "Pannen-Oli" bekam er wegen seiner haarsträubenden Patzer, die er dann und wann einstreute. Dennoch war Reck lange Jahre einer der besten seines Fachs und unumstrittene Nummer eins bei Werder und S04. Beim EM-Titel 1996 fuhr Reck als Ersatzkeeper mit zum Turnier nach England. Fun Fact: Weil vor dem Finale eine Reihe deutscher Spieler verletzt bzw. angeschlagen waren, bekam Reck auch ein Spielertrikot, um im Fall der Fälle als Feldspieler eingewechselt werden zu können.


Jens Lehmann - 1988 - 2010*

Jens Lehmann of Borussia Dortmund

*1998/99 beim AC Mailand, von 2003-08 beim FC Arsenal


  • Bundesliga-Klubs: 3 - Schalke 04, BVB, VfB Stuttgart
  • Bundesliga-Spiele: 394 - 131 ohne Gegentor
  • Titel: 6 (Deutscher Meister, UEFA Cup, italienischer Meister, englischer Meister, englischer Pokalsieger, englischer Superpokalsieger)


Jens Lehmann kam aus der Knappenschmiede in die Bundesliga und wurde zu Beginn der 90er Jahre die Nummer eins bei S04. Ende des Jahrzehnts ging es für Lehmann nach Mailand. Zuvor hatte er mit Schalke 1997 den UEFA Cup gegen Inter gewonnen. Nach einer unglücklichen Saison bei den Rossoneri war das Abenteuer Serie A aber schnell wieder beendet - Lehmann ging "ausgerechnet" zum BVB und schnappte sich 2002 die Meisterschale. In Dortmund war Lehmann absoluter Stammkeeper bevor er als Nummer eins in die Premier League zu Arsenal wechselte. Bei den Gunners erlebte Lehmann die ungeschlagene Saison der Invincibles zwischen den Pfosten mit. Zum Abschluss der langen Karriere heuerte Lehmann ab 2008 beim VfB Stuttgart an.


Unvergessen bleiben die Duelle im Nationalteam mit Oliver Kahn, Lehmanns gelegentliche Aussetzer und seine Heli-Flüge von München ins VfB-Training. Als S04-Fan denkt man natürlich sofort an den Treffer gegen Schwarz-Gelb im Revierderby. Unvergessen bleiben aber vor allem auch Lehmanns sportliche Leistungen zwischen den Pfosten. Er gehörte unbestritten zu den besten deutschen Torhütern in der Bundesliga seit 2000 und setzte sich beim Sommermärchen 2006 gegen seinen ewigen Widersacher Kahn durch.


Oliver Kahn - 1994 - 2008

Oliver Kahn

  • Bundesliga-Klubs: 2 - KSC, FC Bayern
  • Bundesliga-Spiele: 557 - 204 ohne Gegentor
  • Titel: 24 (8 x Deutscher Meister, 6x DFB-Pokal, Champions League, UEFA-Cup, Weltpokal, Europameister, 6x Ligapokal)

  • Viele Worte muss man über Oliver Kahn nicht verlieren. Er war lange Jahre DER Torhüter der Bundesliga und wohl auch auf der ganzen Welt. Mit dem FC Bayern krönte er sich 2001 mit dem Henkelpott, ein Jahr später erlebte er im DFB-Dress bei der WM 2002 wohl seinen sportlichen Höhepunkt, der im Finale gegen Brasilien mit einem Patzer zum 0:1 auf tragische Weise endete.

    Dreimal wurde Kahn zum Welttorhüter gekürt, nach seinem Karriereende musste man beim FC Bayern erst auf Manuel Neuer warten, bis die Torhüter-Position wieder adäquat besetzt war. Oliver Kahn ist einer der prägendsten deutschen Torhüter der jüngeren Geschichte und ein heißer Kandidat für unsere Jahrtausend-Auswahl!


    Frank Rost - 1995 - 2011

    RESTRICTIONS / EMBARGO - ONLINE CLIENTS

  • Bundesliga-Klubs: 3 - Werder Bremen, HSV, Schalke 04
  • Bundesliga-Spiele: 426 - 121 ohne Gegentor
  • Titel: 5 (Deutscher Meister, DFB-Pokal, Ligapokal, 2x Deutscher Superpokal)

  • Frank Rost ist ein Keeper der alten Schule, wie man heute so schön zu sagen pflegt. Das Bundesliga-Urgestein zeichnete sich vor allem durch seine Aggressivität aus, die er auf den Gegner ausstrahle. Auch neben dem Platz nahm Rost meist kein Blatt vor den Mund. Wirklich spektakulär wirkte sein Spiel nie - als Nummer eins bei Werder, dem HSV und S04 gehörte er aber zu den konstantesten Keepern seiner Zeit. Und das meist auf hohem Niveau!


    Roman Weidenfeller - 2000 - 2018

    Roman Weidenfeller

  • Bundesliga-Klubs: 2 - 1. FC Kaiserslautern, BVB
  • Bundesliga-Spiele: 355 - 114 ohne Gegentor
  • Titel: 7 (2x Deutscher Meister, 2x DFB-Pokal, 2x Deutscher Superpokal, Weltmeister)

  • Roman Weidenfeller machte in jungen Jahren bei den Roten Teufel auf sich aufmerksam, bis der BVB zuschlug und ihn als Lehmann-Nachfolger verpflichtete. Seither stand Weidenfeller stets zwischen den Schwarz-Gelben Pfosten: Zwei Meisterschalen und zwei Pokalsiege waren der verdiente Lohn der loyalen Nummer eins. 2013 verpasste Weidenfeller biem verlorenen Champions-League-Endspiel gegen den FC Bayern die Krönung. Immerhin durfte er als Nummer drei mit zur WM 2014 fahren.

    Am Ende blieb Weidenfeller über weite Strecken der Karriere eine sehr zuverlässige Nummer ein mit internationaler Klasse. Aber auch bei ihm scheiden sich ein wenig die Geister in der Bewertung, wie gut er wirklich war. Wie stark war Weidenfeller für euch? Reicht es sogar nach ganz oben in der Bundesliga-Keeper-Riege seit 2000?


    Tim Wiese - 2002 - 2014

    RESTRICTIONS / EMBARGO - ONLINE CLIENTS

  • Bundesliga-Klubs: 3 - 1. FC Kaiserslautern, Werder Bremen, TSG Hoffenheim
  • Bundesliga-Spiele: 269 - 75 ohne Gegentor
  • Titel: 2 (DFB-Pokal, Ligapokal)

  • An Tim Wiese scheiden sich die Geister: Für die einen war er ein überragender Keeper, für die anderen eher ein Show-Maker. Klar zu sehen waren in jedem Fall seine Wurzeln: Wiese kam aus der Gerry-Ehrmann-Schule in Kaiserslautern. Von dort aus ging es weiter nach Bremen, wo er die Blütezeit seiner Laufbahn verbrachte. In der Nationalmannschaft musste er sich jedoch immer hinten anstellen. Zum Ende der Karriere ging es für Wiese nach Hoffenheim - und dort in die berühmt-berüchtigte Trainingsgruppe 2!


    Manuel Neuer 2006 - bis heute

    Manuel Neuer
  • Bundesliga-Klubs: 2 - Schalke 04, FC Bayern
  • Bundesliga-Spiele: 397 - 190 ohne Gegentor
  • Titel: 20 (7x Deutscher Meister, 5x DFB-Pokal, Weltmeister, Champions League, UEFA  Supercup, 4x Deutscher Superpokal, U21-Europameister)

  • Manuel Neuer hat das Torwartspiel revolutioniert - so weit kann man sich mit Fug und Recht aus dem Fenster lehnen. Spätestens mit seinen Vorstellungen bei der WM 2014 als "Manu, der Libero" hat er den neuen Typus des mitspielenden Torhüters so geprägt wie kein anderer Schlussmann auf der Welt. Nach zuletzt eher schwierigen Jahren zeigt Neuer in dieser Saison wieder seine alte Klasse. In der Nationalmannschaft und beim FCB ist Neuer Kapitän - beim DFB hat er aber Marc-André ter Stegen im Rücken. Erinnert fast ein wenig an das Kahn-Lehmann-Duell...


    René Adler - 2007 - 2018

    FBL-GER-BUNDESLIGA-HAMBURG-LEVERKUSEN

  • Bundesliga-Klubs: 3 - Bayer Leverkusen, HSV, Mainz 05
  • Bundesliga-Spiele: 269 - 69 ohne Gegentor
  • Titel: -

  • Was wäre wenn...? Eine Frage, die man sich insbesondere bei Adler und dessen Karriereverlauf stellen muss. 2010 wäre der damalige Bayer-Schlussmann als Nummer eins zur WM gefahren - vor Manuel Neuer. Hätte er sich nicht kurz vor dem Turnier verletzt. Zuvor zeigte Adler mit sensationellen Leistungen sein ganzes Können und gehörte zu damit zu den Top-Torhütern der Welt! Aber irgendwie war nach dem Schock von 2010 der Wurm drin: Ständige Verletzungen und nachlassende Leistungen kosteten ihn den Platz in Leverkusen (ein gewisser Bernd Leno folgte). Beim HSV blitzte Adlers Können zwar immer wieder auf, immer wieder stoppten ihn aber Verletzungen. Am Ende hing er nach einer erneuten Zwangspause in Mainz die Handschuhe an den Nagel.


    Marc-André ter Stegen - 2010 - 2014

    FBL-GER-BUNDESLIGA-MOENCHENGLADBACH

  • Bundesliga-Klubs: 1 - Borussia Mönchengladbach
  • Bundesliga-Spiele: 108 - 36 ohne Gegentor
  • Titel: 15 (Champions League, UEFA Supercup, 4x Spanischer Meister, 4x Spanischer Pokalsieger, 3x Spanischer Superpokalsieger, Klub-WM, Confed-Cup, U17-Europameister)

  • Schon beim EM-Titel der DFB-U17-Junioren im Jahr 2009 zeigte das Gladbacher Eigengewächs, dass er ein Versprechen zwischen den Pfosten sein würde. Schon in seiner Zeit als Nummer eins der Fohlen löste er dieses ein. Vor allem die fußballerischen Fähigkeiten unterscheidet ter Stegen von seinen Kollegen. Barça wurde auf den Plan gerufen - und bekam mit ter Stegen (mit einiger Anlaufzeit) den perfekten Schlussmann für das eigene Spiel.


    Bernd Leno - 2011 - 2018

    Bernd Leno

  • Bundesliga-Klubs: 1 - Bayer Leverkusen
  • Bundesliga-Spiele: 233 - 74 ohne Gegentor
  • Titel: 3 (Confed-Cup, U17-Europameister, U17 Deutscher Meister)

  • Beim VfB ausgebildet, verschmäht und in Leverkusen als Adler-Nachfolger groß geworden. Bernd Leno fliegt zwar häufig in der deutschen Torwartlandschaft unter dem Radar, gehört aber zu den besten seines Fachs. Hier und da leistet sich Leno Patzer, aber schon in Leverkusen zeigte er in vielen Paraden seine Klasse. Bei Arsenal gehört er mittlerweile zum unumstrittenen Stammpersonal und zu den besten Keepern der Premier League.


    Yann Sommer - 2014 - bis heute

    Yann Sommer

  • Bundesliga-Klubs: 1 - Borussia Mönchengladbach
  • Bundesliga-Spiele: 189 - 55 ohne Gegentor
  • Titel: 6 (4x Schweizer Meister, 2x Schweizer Pokalsieger)

  • Der Schweizer war der perfekte Nachfolger von ter Stegen am Niederrhein. Auch Sommer weiß mit dem Ball am Fuß umzugehen, ist aber trotz seiner geringen Körpergröße auch in den Kerndisziplinen eines Keepers extrem stark. Vor allem seine schnellen Reaktionen zeichnen Sommer aus. Auch deshalb gehört er seit seiner Ankunft in Gladbach zu den besten der Bundesliga. In der laufenden Saison scheint Sommer sogar noch mal einen weiteren Schritt gemacht zu haben.


    Weitere nennenswerte Keeper:

    • Diego Benaglio
    • Robert Enke
    • Ron-Robert Zieler
    • Timo Hildebrand