​Die Einsparungsmaßnahmen aufgrund der Corona-Krise fordern erste Opfer. So verliert mit ​Hannover 96 ein Team aus der ​2.Bundesliga einen seiner Sponsoren - der Leidtragende ist der Stadionsprecher.


Gegenüber der Bild gab der Geschäftsführer der NDR Media - Carsten Neitzel - an, dass der bis zum kommenden Sommer laufende Vertrag mit Hannover 96 nicht verlängert werde.


"Der Norddeutsche Rundfunk steht vor großen finanziellen Herausforderungen und muss sparen. Das betrifft auch die NDR Media als Tochterunternehmen des NDR", so Neitzel zu den Gründen des Aussteigens.


Rund 200.000 Euro fallen weg


Knapp 200.000 Euro jährlich zahlte der NDR seit 2009 an 96, zudem muss sich der Verein nach einem neuen Stadion-Moderator umsehen.​

FBL-GER-BUNDESLIGA-HANNOVER-FREIBURG

Muss sich auf die Suche nach einem neuen Sponsor begeben - Martin Kind


Henrik Hanses übernahm bisher die Funktion in Zusammenarbeit mit Frank Rasche, doch Hanses ist Angestellter des NDR und hört somit im Sommer auf. In Hannover müssen nun also zwei Baustellen gleichzeitig bearbeitet werden.