Die Ära von Javi Martinez beim FC Bayern neigt sich dem Ende entgegen. Der 31-Jährige könnte München schon in diesem Sommer verlassen. Mit Heimatklub Athletic Bilbao sollen bereits Verhandlungen laufen. Aber auch ein Überraschungsteam aus La Liga zeigt Interesse.


​In der Corona-Pause ist weiter einiges los beim ​FC Bayern: Der angeblich ​geplatzte Wechsel von Leroy Sané, die bevorstehende ​Vertragsverlängerung mit Thomas Müller, der ​Hick-Hack um Manuel Neuer, die ​Geldstrafe für Jerome Boateng (samt öffentlichem Unverständnis), ​David Alabas möglicher Abschied - und jetzt auch noch der mögliche Abgang von Javi Martinez im Sommer.


Der Vertrag des 31-Jährigen läuft bekanntlich im Sommer 2021 aus. Und bekanntlich wird Martinez, der seinen Stammplatz im Team längst verloren hat, immer wieder mit einer Rückkehr zu Heimatklub Athletic Bilbao in Verbindung gebracht.


Martinez-Berater verhandelt mit Bilbao


Gut möglich, dass der Spanier nach acht Jahren beim deutschen Rekordmeister am Saisonende (wann immer das sein mag) zurück in seine baskische Heimat wechselt. Nach Informationen von Sky laufen derzeit Gespräche zwischen seinem Berater und den Verantwortlichen von Bilbao. Vor allem Präsident Elizegi soll sich eine Martinez-Rückkehr wünschen.


Allerdings gibt es auch kritische Stimmen im Klub: Eigengewächs Nunez könnte weniger Spielzeit erhalten, in der Innenverteidigung ist man gut aufgestellt. Martinez würde demnach eine Alternative für die Abwehr und für die Sechs darstellen - wie schon aktuell beim FC Bayern.

Cordoba,Unai Nunez

Bilbaos Eigengewächs Unai Nunez


Auch Getafe zeigt Interesse - FC Bayern würde Martinez ziehen lassen


Neben Bilbao soll auch der FC Getafe interessiert sein. Aktuell liegt der Vorstadtklub aus Madrid überraschend auf dem fünften Tabellenplatz. Dennoch darf eher bezweifelt werden, dass es Martinez dorthin zieht. Der Spanier gilt als sehr loyaler Spieler, dessen Plan eigentlich immer vorsah, in seiner Karriere ausschließlich für Bilbao und den FCB aufzulaufen.


Sollte man sich bei Athletic also einig sein, spricht vieles für eine vorzeitige Rückkehr in die Heimat. Der FC Bayern soll einem Wechsel in diesem Sommer offen gegenüberstehen. Es wäre die letzte Möglichkeit noch eine Ablöse für den langjährigen Mittelfeld-Stabilisator zu bekommen.


In München jedenfalls wird Martinez immer in den Herzen der FCB-Fans bleiben. Nicht nur wegen der sieben Meisterschaften, vier DFB-Pokal-Siegen und dem Champions-League-Triumph mit ihm - sondern vor allem weil der Welt- und Europameister immer sehr sympathisch und loyal aufgetreten ist!


Folge 90min auch in den sozialen Netzwerken:

Instagram @90min _de

Facebook @90minGerman

​Twitter @90min_de