Während Tottenham Hotspur in den letzten Jahren stets ein Auge auf junge Stars mit Entwicklungspotenzial geworfen hat, scheint Trainer José Mourinho nun einen erfahrenen Defensivakteur als Verstärkung holen zu wollen: Diego Godín soll im Sommer von Inter Mailand kommen.


José Mourinho scheint bereits an die wichtige Ausrichtung zur neuen Saison zu denken, wenn er beweisen muss, dass er Tottenham Hotspur wieder in die Spitze der ​Premier League führen kann. Mit dem achten Platz in der Tabelle ist selbstredend niemand zufrieden - sollte die Saison noch zu Ende gespielt werden, gilt es, die internationalen Plätze noch anzugreifen. 


FBL-EUR-C1-INTER-PRESSER

Wie Godíns Zukunft unter Antonio Conte aussieht, ist noch offen



Damit man ab der nächsten Saison nicht erneut auf eine überraschend gute Schlussphase hoffen muss, plant Mourinho bereits ein paar Veränderungen am Kader. Wie der britische Mirror berichtet, soll der Portugiese an Diego Godín interessiert sein. Der 34-jährige Innenverteidiger, seit vergangenem Sommer bei Inter Mailand, könnte im Sommer ein möglicher Neuzugang sein. Nicht zuletzt durch den auslaufenden Vertrag von Jan Vertonghen wäre eine Defensiv-Verstärkung notwendig.


Mourinho startet den zweiten Anlauf: Godín könnte wichtige Erfahrung mitbringen


Bereits vor zwei Jahren war Mourinho an den Diensten Godíns interessiert, als er ihn zu ​Manchester United beordern wollte. Damals nutzte der Uruguayer das Angebot der Red Devils, um sich bei Atlético Madrid eine bessere Ausgangslage zu verschaffen - dementsprechend wütend soll "The Special One" dadurch gewesen sein. Nun soll der Transfer, wenn auch zu einem anderen Verein, im zweiten Anlauf gelingen. 


Godín würde dabei zwar durch das zuletzt eigentlich gewohnte Raster der Spurs fallen, die - wenn möglich - vor allem junge Spieler verpflichten, um diese auszubilden und später gewinnbringend zu verkaufen. Durch seine Erfahrung und seine Führungsqualitäten soll er jedoch ein begehrtes Ziel sein. 


Mourinho ist aber nicht der Einzige, der diesen Wechsel gerne vollziehen würde. So soll der FC Valencia mit dem Gedanken einer etwaigen Verpflichtung Godíns spielen, und auch ManUnited soll noch immer ein gewisses Level an Interesse haben, sodass man einen Wettstreit um den 34-Jährigen nicht ausschließen sollte. Sein Vertrag in Mailand läuft zwar noch bis 2022, doch je nachdem wie Trainer Antonio Conte für die nächste Saison plant, könnte ein Abgang im Sommer wahrscheinlich werden.