​Ein weiterer Tag inmitten der Corona-Pandemie neigt sich dem Ende zu. Am heutigen Samstag gab es nicht wirklich viele Neuigkeiten, die das rein Fußballerische betreffen. Trotzdem konnten wir für euch einige interessante News zusammenstellen.



​Machtwechsel beim HSV

Bernd Hoffmann

Auch in solch einer deprimierenden Phase des Weltsports schafft es der Hamburger SV, den neutralen Zuschauer mit seinen wiederkehrenden Chaos-Zuständen zu belustigen. Während fast alle Profi-Klubs sich derzeit einzig und allein mit dem finanziellen Erhalt beschäftigen, haben die Hanseaten in der Führungsetage eine große Veränderung vorgenommen. Bernd Hoffmann wurde heute vom Aufsichtsrat seines Amtes des Vorstandsvorsitzenden enthoben, Marcell Jansen hat zudem den Posten des Aufsichtsratsvorsitzenden übernommen. Wann wird dieser Klub jemals wieder ruhige Zeiten erleben?


​Gehaltsverzicht beim 1. FC Köln


Die Profis des 1. FC Köln haben sich dazu entschlossen, mit einem Gehaltsverzicht dem Verein in dieser finanziellen Krise ebenfalls unter die Arme zu greifen. In der Bundesliga haben bereits Klubs wie Borussia Mönchengladbach, Schalke 04 und Mainz 05 Gehaltskürzungen bei den Spielern der 1. Mannschaft im Einvernehmen durchgesetzt.  


​Neuer Kocak-Vertrag wird in der kommenden Woche unterzeichnet


Kenan Kocak

Mit der Ankunft von Kenan Kocak ist vor der Spielpause in Hannover wieder etwas mehr  sportliche Kontinuität entstanden. Die derzeitige Krise hat die Gespräche über eine Vertragsausweitung beflügelt, es besteht bereits zwischen den Parteien eine grundsätzliche Einigung. Kocak wird laut Bild seinen neuen Vertrag in der nächsten Woche unterzeichnen. 


Massive Einsparungen bei Juventus Turin!


Während bei anderen Klubs Profis nur teilweise auf ihr Gehalt verzichten müssen, hat Juventus Turin sich mit den eigenen Spielern auf eine drastische Maßnahme geeinigt. ​Offiziellen Vereinsangaben zufolge wird der Verein die Gehaltszahlungen an Spieler und Trainer für die nächsten vier Monate komplett einfrieren! Der italienische Rekordmeister spart somit stolze 90 Millionen Euro. Im Falle einer Fortsetzung der Saison wird der Verein mit den Spielern individuell die ausstehenden Gehälter verhandeln. 


Premier-League-Stars droht eine Halbierung des Gehalts


Laut dem Telegraph denken mehreren Klubs in der Premier League darüber nach, ihren Stars eine Halbierung ihres ausstehenden Jahresgehalts vorzuschlagen. Derzeit wird an einer Lösung gearbeitet, die die komplette Liga betreffen wird. Während in Deutschland und Italien die Klubs individuell mit den eigenen Spielern verhandeln, gab es in der Premier League noch keine Gehaltskürzungen. 


Atletico-Juwel stirbt im Alter von 14 Jahren


Eine besonders traurige Nachricht gab es heute in La Liga. Ein erst 14-jähriger Spieler von Atletico Madrid ist gestorben, die Todesursache ist unbekannt. Unter anderem hat sich Koke zu diesem Vorfall öffentlich geäußert. Christian Minchola war ein vielversprechender Stürmer. 

​​