Royston Drenthe hat in seinem Leben schon einiges erlebt. Mehr als manch andere in "200 [Jahren] nicht erleben würden", wie er selbst sagt. Demnächst kann der 33-Jährige sich eine weitere interessante Station in seinen Lebenslauf schreiben. Drenthe geht unter die Schauspieler. 


Das berichtet die Sun. Demnach hat der Niederländer verkündet, in nicht allzu ferner Zukunft in der holländischen Mafia-Serie "Mocro Mafia" zu sehen zu sein. Die Produktion handelt von drei Freunden, die gemeinsam die kriminelle Unterwelt in Amsterdam kennenlernen. Drenthe selbst sei "super aufgeregt", wie er selbst sagt. 

Zweifellos bringt der ehemalige ​Real-Madrid-Star schauspielerisches Talent mit. Sein Engagement in der Filmbranche reiht sich nahtlos an die restlichen Stationen des 33-Jährigen ein. 


Zunächst als eines der größten Talente im europäischen Fußball gehandelt, folgte der Wechsel zu den Königlichen. Nach durchwachsenen Jahren in Spanien, einem exzentrischen Lebensstil und Eskapaden beendete Drenthe seine Karriere nach weiteren Engagements bei mittelgroßen bis kleineren Klubs, unter anderem dem FC Everton, mit gerade einmal 29 Jahren, um eine Rap-Karriere zu starten.

Real Madrid's Dutch defender Royston Ric

Bei Real galt Drenthe einst als hochgehandeltes Talent



Im Alter von 31 Jahren feierte er dann noch einmal ein Comeback in der zweiten holländischen Liga bei Sparta Rotterdam, stieg sogar auf, entschied sich jedoch gegen die Eredivisie und spielt nun in der dritten Liga zusammen mit einem Cousin bei den Kozakken Boys.