​Im Winter lieh ​Manchester United den nigerianischen Stürmer Odion Ighalo für ein halbes Jahr vom chinesischen Klub Shanghai Shenhua aus. Es könnte bei einem kurzen Gastspiel in der ​Premier League bleiben - Shanghai plant, den 30-Jährigen mit einem üppigen Gehaltsangebot zur Rückkehr nach China überzeugen.


Der Wandervogel Odion Ighalo spielte in seiner Karriere bereits bei neun verschiedenen Klubs auf drei Kontinenten. Nach Stationen in der Heimat Nigeria, machte er auch in Norwegen (Lyn Oslo), Italien (Udinese, Cesena), Spanien (FC Granada), England (Watford, ManU) und China Halt. Aktuell traf er in Manchester in acht Spielen viermal und füllte damit vorübergehend die Lücke im United-Angriff. 


Doch allzu lange wird Ighalo wahrscheinlich nicht auf der Insel verweilen, denn sein chinesischer Stammklub Shanghai Shenhua soll ihm jetzt ein überragendes Angebot gemacht haben.


436.000 Euro für Ighalo - pro Woche!


Laut Sky Sports​ bieten die Chinesen Ighalo eine bis 2024 datierte vorzeitige Verlängerung seines Kontraktes - mit einem Wochengehalt von 400.000 Britischen Pfund (436.000 Euro).

Odion Ighalo

Bekommt ein unschlagbares Angebot - Odion Ighalo



Zwar betonte der Stürmer, dass er schon als kleiner Junge davon träumte, für Manchester United zu spielen und dass er erst einmal abwarte, ob ManUnited ihm ein Angebot vorlegen wird, doch die in China gezahlten Summen wird man in Manchester nicht für einen 30-jährigen ehemaligen Nationalspieler überbieten wollen.


Wahrscheinlicher ist, dass Odion Ighalo das Angebot von Shanghai annehmen und in vier Jahren um knapp 77 Millionen Britische Pfund (84 Millionen Euro) reicher sein wird. Gerade in Anbetracht der aktuellen wirtschaftlichen Weltlage ein Wert, der nur mit einem Wort zu beschreiben ist: pervers.