​Der ​SC Freiburg musste in den letzten Jahren immer wieder wichtige Leistungsträger ziehen lassen. Im kommenden Sommer droht den Breisgauern der Abgang von Robin Koch. Für den Innenverteidiger gibt es nun offenbar einen neuen Interessenten. Medienberichten zufolge soll der SSC Neapel ein Auge auf den zweimaligen Nationalspieler geworfen haben.


Der 23-Jährige galt bereits im Winter als Wechselkandidat. ​RB Leipzig bemühte sich dem Vernehmen nach intensiv um den Defensivspieler, ​scheiterte allerdings auf der Zielgeraden am Veto des Sport-Clubs. 


Am Saisonende dürfte der Abschied von Koch jedoch wieder zum Thema werden, weil der Vertrag des Innenverteidigers 2021 ausläuft. Da der Rechtsfuß sein Arbeitspapier wohl nicht verlängern wird, stellt der kommende Sommer für die Breisgauer die letzte Möglichkeit dar, um für den Nationalspieler noch eine marktwertgerechte Ablöse zu kassieren. 

Robin Koch

Wechselte im August 2017 nach Freiburg: Robin Koch



An Interessenten für den SC-Profi mangelt es offenbar nicht. ​Benfica wird bereits seit geraumer Zeit Interesse am Verteidiger nachgesagt und auch die Roten Bullen dürften die Personalie noch nicht ad acta gelegt haben. Konkurrenz gibt es nun angeblich aus der ​Serie A. Einem Bericht der Gazzetta dello Sport zufolge beschäftigt sich auch der SSC Neapel mit Koch. Demnach könnte der Freiburger bei den Azzurri Abwehrchef Kalidou Koulibaly ersetzen, der mit einigen europäischen Top-Klubs in Verbindung gebracht wird. Als Ablösesumme stehen für Koch 15 Millionen Euro im Raum.


Wichtiger Stammspieler unter Streich

Seit Sommer 2017 trägt der gebürtige Kaiserslauterer das Trikot des Sport-Clubs. Vier Millionen Euro ließen sich die Breisgauer die Verpflichtung des Defensivspielers kosten. Unter Cheftrainer Christian Streich entwickelte sich der 23-Jährige nicht nur in Windeseile zu einem wichtigen Stammspieler, seit vergangenem Oktober darf sich der Rechtsfuß auch Nationalspieler nennen. In der laufenden Saison bestritt Koch, der auch einige Male als Sechser ran durfte, 26 Pflichtspiele, in denen er zwei Treffer erzielte.


Folge 90min auch in den sozialen Netzwerken:

Instagram @90min _de

Facebook @90minGerman

Twitter @90min_DE