​Der belgische U19-Nationalspieler Amadou Onana wird zur kommenden Spielzeit ablösefrei von der Jugendmannschaft der ​TSG Hoffenheim zum ​Hamburger SV wechseln. Jetzt veröffentlichte der Mittelfeldspieler bei instagram seine Freude über die anstehende Luftveränderung. 


Bisher kam Onana nur in der U19 der Hoffenheimer zum Einsatz, jedoch reizt ihn anscheinend nicht nur die Herausforderung, in der 2.Bundesliga oder in der ​Bundesliga zu spielen. Auch die Stadt Hamburg und die Fans waren wohl ein Kriterium für eine Zusage beim HSV bis zum Jahr 2024.


"Riesenklub mit Hammer-Fans"


Die Hamburger mopo zitierte den jungen Belgier mit den Worten: "Ich freue mich riesig auf die Herausforderung. Der HSV ist ein Riesenklub mit Hammer-Fans. Ich habe Mega-Bock​!"


Gerade der Hafen soll es demnach Onana angetan haben, was an seiner Kindheit im Senegal liegen könnte. Der 18-Jährige wuchs in der Hauptstadt Dakar auf, einer Stadt, die einer Halbinsel gleich von Wasser umschlossen ist. Auch seine Sport-Agentur war bei der Verkündung des Transfers vor ein paar Wochen hellauf begeistert:

 


Ob Onana in der nächsten Saison mit dem HSV erst- oder zweitklassig unterwegs sein wird, ist noch unklar. Eines verspricht er aber dennoch: Sein Ziel sei es, mit den Hamburgern "Alles zu gewinnen!"