Im Hinblick auf die nächste Saison ist der ​​FC Bayern weiterhin auf der Suche nach einem neuen Flügelspieler. Angeblich soll man nun Interesse an Pepê zeigen, der in der brasilianischen Serie A spielt.


Leroy Sané, weiterhin Ivan Perisic, oder doch ein ganz neuer Name? Der FC Bayern spielt seit Wochen und Monaten mit mehreren Gedanken, wie man die offensiven Außenbahnen zukünftig besetzen kann. 


Aus Brasilien kommt nun das Gerücht, dass man Pepê ins Visier genommen haben soll.


FC Bayern mit "konkretem Interesse" an Pepê?


Die brasilianische Globo Esporte meldet, dass sich neben den Bayern auch Ajax Amsterdam am 23-Jährigen interessiert zeigen soll. Das Sportportal gilt in der Regel als zuverlässig. Es heißt, beide Vereine sollen durchaus konkretes Interesse aufweisen, die Münchner würden jedoch erst dann ein erstes Angebot abgeben wollen, wenn die Transferphase beginnt.

Pepê läuft seit Sommer 2018 in der ersten Mannschaft von Gremio auf, das in Brasilien in der ersten Liga spielt. Der Youngster agiert meist als Linksaußen und wird bei transfermarkt.de mit 8,5 Millionen Euro an Marktwert beziffert, während sein Vertrag noch bis Ende 2022 läuft. Dann endet auch gleichzeitig die Saison in Brasilien. In der vergangenen Spielzeit kam Pepê in 33 Einsätzen auf acht Treffer und drei Vorlagen.


Wenn der FC Bayern Leroy Sané nicht mehr verpflichten kann oder will - aus welchen Gründen auch immer -, wird eine Alternative notwendig sein. Ob Pepê diesen Ansprüchen gerecht werden könnte, ist jedoch fraglich.