​Der ​FC Arsenal möchte im kommenden Sommer Thomas Partey von Atletico Madrid verpflichten, das berichtet der englische Telegraph. Demnach würden die Gunners von einer Ausstiegsklausel gebrauch machen.


Laut dem Telegraph hat Thomas Partey im kommenden Transferfenster eine Ausstiegsklausel in Höhe von etwa 50 Millionen Euro - was auch seinem aktuellen Marktwert laut transfermarkt.de entspricht. Arsenals Trainer ​Mikel Arteta soll schon seit längerem vom ghanaischen Nationalspieler beeindruckt sein und möchte ihn nun nach London holen.




Dort soll er das zentrale defensive Mittelfeld verstärken, wo Arteta offenbar akuten Bedarf sieht. Der Telegraph berichtet von einer Quelle im Lager Atleticos, die ein Interesse eines englischen Klubs bestätige. In der nächsten Transferperiode steht Arsenals Trainer Arteta vor seiner ersten vollen Saison und hat Thomas Partey also offenbar als sein erstes großes Transferziel ausgemacht.


Der 26-Jährige steht bereits seit 2012 in Diensten von ​Atletico Madrid. Über die zweite Mannschaft und zwei Leihgeschäften zu RCD Mallorca und UD Almeria spielte sich Thomas schließlich ins Team von Diego Simeone, seit 2017 ist er unumstrittene Stammkraft. In der laufenden Saison hat der 20-fache Nationalspieler bereits 35 von 38 möglichen Pflichtspielen absolviert. Dabei gelangen ihm drei Tore und ein Assist.