Das Europa-League-Spiel zwischen der AS Roma und dem FC Sevilla droht ins Wasser zu fallen. Dem italienischen Hauptstadtclub wurde die Einreise nach Spanien untersagt. 


Das nächste sportliche Opfer in der Corona-Pandemie. Der AS Roma wurde am Mittwoch die Einreise nach Spanien untersagt; das aus Rom startende Flugzeug erhielt keine Landeerlaubnis in Spanien. Die Roma teilte mit, dass die Mannschaft "nicht nach Spanien reisen" wird. Das Spiel am Donnerstag dürfte damit ausfallen.

Darüber hinaus teilte die Roma mit, dass die UEFA zeitnah Stellung beziehen wird. Da die Italiener die Anreise nicht aus eigenem Antrieb ablehnte, dürfte sich der Verband für eine Verlegung des Spiels entscheiden.