​Nach der bitteren ​1:2-Niederlage gegen Borussia Dortmund am Samstagabend bleibt bei ​Borussia Mönchengladbach nicht viel Zeit zum Durchatmen. Am Mittwochabend sind die Fohlen im Nachholspiel gegen den ​1. FC Köln gefordert. Mittelfeldstratege Denis Zakaria hofft, dass er rechtzeitig ​zum Derby fit wird.


Beim Heimspiel gegen den BVB wurde Zakaria nach rund einer halben Stunde unglücklich von Yann Sommer getroffen. Der 23-Jährige zog sich dabei eine Knieverletzung zu, die ein Weiterspielen unmöglich machte. Von Betreuern gestützt humpelte der Schweizer Nationalspieler vom Platz und wurde durch Tony Jantschke ersetzt.

Denis Zakaria

Hatte nach dem unglücklichen Zusammenprall ebenfalls Schmerzen: Yann Sommer (r.)


Nach Untersuchungen am Sonntag gab ​Cheftrainer Marco Rose Entwarnung. "Es ist zum Glück keine strukturelle Verletzung", wird der Übungsleiter vom kicker zitiert. "Denis geht es besser, er hat aber immer noch starke Schmerzen. Wir gucken von Tag zu Tag, wann er wieder dabei sein kann." Der Mittelfeldspieler selbst meldete sich in den sozialen Netzwerken zu Wort und beruhigte die Fans.


Zakaria: "Ich werde alles versuchen, um gegen Köln dabei zu sein"


Ob Zakaria im Derby mitwirken kann, ist derzeit noch offen. Der Leistungsträger hofft allerdings auf einen Einsatz. "Ich werde alles versuchen, um gegen Köln dabei zu sein", sagte der Dauerbrenner gegenüber der Rheinischen Post. Der 23-Jährige wisse jedoch auch, dass dies "eher schwierig" werden dürfte. Sollte es für den Rechtsfuß nicht zu einem Einsatz reichen, hat er bis Sonntag (Auswärtsspiel in Frankfurt) Zeit, um wieder fit zu werden. 


Folge 90min auch in den sozialen Netzwerken:

Instagram @90min _de

Facebook @90minGerman

Twitter @90min_DE