In der belgischen Jupiler Pro League sorgt in dieser Saison Jonathan David für mächtig Furore. Der offensive Mittelfeldspieler in Diensten von KAA Gent ist aktuell der Topscorer der Liga und hat mit seinen starken Leistungen in ganz Europa Begehrlichkeiten geweckt. Aus der ​Bundesliga signalisieren angeblich ​Borussia Dortmund und ​Bayer 04 Leverkusen Interesse. 


Seit rund zwei Jahren läuft David für den belgischen Erstligisten auf. Zuvor war der 20-Jährige für den Ottawa Internationals Soccer Club am Ball. Bei seiner ersten Station in Europa legte der Youngster bislang eine rasante Entwicklung hin. In der aktuellen Spielzeit trifft der Angreifer fast nach Belieben. 22 Tore und zehn Vorlagen steuerte David in 37 Pflichtspielen bei. In der Liga führt der kanadische Nationalspieler die Torschützenliste mit 18 Treffern an.


BVB & Bayer unter den Interessenten

Mit Blick auf die Leistungsdaten ist es kaum verwunderlich, dass der beidfüßige Offensivspieler bei zahlreichen Klubs auf dem Zettel steht. Der belgischen Zeitung Het Laatste Nieuws zufolge wurde David in den letzten Wochen und Monaten unter anderem von Scouts des BVB, Bayer 04 Leverkusen, Ajax Amsterdam, ​Arsenal, ​Manchester United und Inter Mailand beobachtet. Dem Vernehmen nach sind aus der Bundesliga noch weitere Klubs am 20-Jährigen interessiert. 

KAA Gent v RSC Anderlecht - Jupiler Pro League

Steht bei einigen Klubs auf dem Zettel: Jonathan David


"Es ist wunderbar, dass wir mit David einen Top-Torschützen haben, aber wir wollen ihn vor allem halten", sagte Sportdirektor Michel Louwagie gegenüber dem Blatt (via Goal). "Jedenfalls lassen wir solch einen Spieler nicht für 25 Millionen gehen", stellte der Funktionär klar. 


Da David seinen Vertrag in Gent im vergangenen September vorzeitig bis 2023 verlängert hat, hat der Tabellenzweite der Jupiler Pro League alle Karten in der Hand. Mit Blick auf die namhaften Interessenten dürfte der Nationalspieler, der auch als hängende Spitze oder Mittelstürmer auflaufen kann, im Sommer allerdings nicht mehr zu halten sein.


Folge 90min auch in den sozialen Netzwerken:

Instagram @90min _de

Facebook @90minGerman

Twitter @90min_DE