​Manchester United dürfte im kommenden Sommer wieder einmal auf große Einkaufstour gehen. Vor allem auf den offensiven Außenbahnen sehen die Verantwortlichen des englischen Rekordmeisters Handlungsbedarf. Medienberichten zufolge haben die Red Devils den portugiesischen Nationalspieler Diogo Jota ins Visier genommen. 


Seit Sommer 2017 läuft der Linksaußen für die Wolverhampton Wanderers auf. Jota war zunächst für eine Saison von Atletico Madrid ausgeliehen und wurde anschließend für 14 Millionen Euro fest verpflichtet. Beim aktuellen Tabellenachten erhielt der Rechtsfuß einen Vertrag bis 2022.


In der ​Premier League legte der 23-Jährige bislang eine rasante Entwicklung hin. In der aktuellen Saison bringt es der Youngster auf 19 Torbeteiligungen (14 Treffer/fünf Vorlagen) in 34 Pflichtspielen. Vor allem in der Europa League (sechs Tore) zeigte sich der Angreifer treffsicher. Beim jüngsten 4:0-Erfolg gegen Espanyol Barcelona steuerte der Portugiese drei Treffer bei.

Diogo Jota

Trumpft in dieser Saison vor allem auf internationale Bühne groß auf: Diogo Jota


Mit seinen überzeugenden Vorstellungen hat sich Jota offenbar in den Fokus der großen Klubs gespielt. Einem Bericht des Daily Express zufolge signalisiert auch Manchester United Interesse am Nationalspieler, der im vergangenen November sein Debüt für den amtierenden Europameister gefeiert hat. Demnach ist der englische Rekordmeister dazu bereit, 60 Millionen Euro für den Offensivspieler locker zu machen.


Atletico besitzt Rückkaufoption

Atletico Madrid könnte den Red Devils allerdings dazwischenfunken. Dem Vernehmen nach besitzt der spanische Hauptstadtklub für den 23-Jährigen eine Rückkaufoption, die laut transfermarkt.de bei 22 Millionen Euro liegen soll. Knüpft Jota bis zum Saisonende an seine guten Leistungen an, könnte er auch bei den Rojiblancos ein Thema werden.


Folge 90min auch in den sozialen Netzwerken:

Instagram @90min _de

Facebook @90minGerman

Twitter @90min_DE