​Eden Hazard wird Real Madrid erneut fehlen. Die Königlichen teilten am Sonntag mit, dass sich der belgische Superstar einen Haarriss am Knöchel zugezogen hat.


Der Samstagabend verlief für ​Real Madrid denkbar schlecht. Zum einen verloren die Madrilenen mit 0:1 bei UD Levante, zum anderen verloren sie Eden Hazard aufgrund einer Verletzung. Zuletzt war der Flügelspieler mit einem Haarriss im Knöchel wochenlang ausgefallen, wodurch er 17 Spiele verpasst hatte - erst Mitte Februar feierte er sein Comeback.


Beim Spiel gegen Levante zog sich der 29-Jährige die gleiche Verletzung zu, wodurch er vermutlich erneut zahlreiche Partien verpassen wird. Das Hinspiel im Champions-League-Achtelfinale gegen ​Manchester City (Mittwoch) sowie den Clasico gegen den ​FC Barcelona (Sonntag) dürfte Hazard definitiv verpassen. 

Der nächste Rückschlag für Real und den Belgier, der nach seinem Wechsel im Sommer lediglich auf 15 Pflichtspieleinsätze für die Königlichen kommt. Dabei gelangen Hazard ein eigener Treffer sowie vier Assists. Bislang hat sich sein Transfer, den sich Real 100 Millionen Euro kosten ließ, noch nicht bezahlt gemacht.