​Die Angst vor dem Coronavirus hat nun auch den Profifußball erreicht. In der Serie A wurden drei Partien abgesagt.


In Italien sind bislang mindestens 80 Menschen mit dem Coronvarius infiziert worden, zwei Tote hat der Krankheitserreger in Italien bislang gefordert. Besonders die Region im Norden des Landes ist betroffen, mehrere Orte wurden von der Regierung dort abgeriegelt. 


Italiens Ministerpräsident Giuseppe Conte erklärte laut Tagesschau: "Wir haben beschlossen, dass in den am stärksten betroffenen Orten niemand mehr rein oder raus darf. Mit Ausnahme eventueller spezifischer Sondergenehmigungen, über die von Fall zu Fall entschieden werden soll."


Drei Spiele der Serie A abgesagt


In der Folge wurden in Norditalien konsequenterweise auch alle Sportveranstaltungen abgesagt, um weitere Ansteckungen zu vermeiden - von den Absagen betroffen sind u.a. drei Spiele der ​Serie A.

​​Die Partien zwischen Inter Mailand und Sampdoria Genua, Atalanta Bergamo und US Sassuolo Calcio sowie Hellas Verona und Cagliari Calcio wurden am späten Samstagabend offiziell abgesagt. Wann die Begegnungen nachgeholt werden, ist noch nicht bekannt.