​Es gibt nach der ​verletzungsbedingten Auswechslung von Rafael Czichos am Samstag gute Neuigkeiten. Kölns Sportchef Horst Heldt konnte nach dem Spiel die Ergebnisse einer ersten Untersuchung bekannt geben.


"Die erste Diagnose ist, dass ein Halswirbel verstaucht ist, wir müssen aber abwarten, bis die Untersuchungen abgeschlossen sind", sagte Heldt gegenüber Sky (via GBK). Czichos wurde nach seiner Verletzung in ein nahegelegenes Krankenhaus eingeliefert.


Ein langfristiger Ausfall des 29-jährigen Abwehrspielers wäre für den FC ein schwerer Rückschlag. Czichos spielt genauso wie unter Beierlorzer eine wichtige Rolle im Team und ist in der Abwehrmitte absolut gesetzt.