​Am Freitagabend ereignete sich in der Münchner Allianz Arena ein Trauerfall, der einen Spieler des gastierenden Klubs SC Paderborn direkt betrifft. Die erst 14 Monate junge Nichte von Streli Mamba kam im Stadion ums Leben. 


Das Kind kollabierte während der Partie im Stadion und wurde nach erfolglosen Reanimationsversuchen in ein nahegelegenes Münchner Krankenhaus ​​mit einem Krankenwagen gebracht. Dort wurde der Tod festgestellt. 


"Der gesamte FC Bayern ist tief erschüttert und drückt der Familie des Mädchens sein tiefstes Mitgefühl aus", schrieb der Rekordmeister in einer Mitteilung am Samstagnachmittag. Der SC Paderborn erklärte zudem: "Der gesamte SCP07 ist schwer erschüttert und drückt der Familie sein tiefstes Mitgefühl aus. Der SCP07 bittet darum, die Privatsphäre der Familie des Spielers zu respektieren, und wird ebenso wie die Familie zu diesem Vorfall keine weitere Stellungnahme abgeben."