​Atletico Madrid hat Titelverteidiger Liverpool im Hinspiel des Champions-League-Achtelfinals mit 1:0 bezwungen. Saul Niguez sorgte schon nach vier Minuten für den Treffer des Abends. Im Anschluss bissen sich die Reds die Zähne an der Rojiblanco-Defensive aus!


Tore: 

1:0 - Saul Niguez (4.)


Die offiziellen Aufstellungen gib​t​s hier


Die Reds kehrten an den Ort zurück, an dem sie im Sommer den Henkelpott in den Nachthimmel stemmen durften. Doch dieses Mal gab es statt einer frühen Führung einen schnellen Schock: Saul Niguez brachte Atletico nach einer Ecke schon in der vierten Minuten mit 1:0 in Führung!

Saul Niguez

In der Folge wurde Liverpool immer mehr das dominierende Team - wie nicht anders zu erwarten konzentrierten sich die Rojiblancos auf eine stabile Defensive und ließen den Reds wenig Räume. Das Team von Jürgen Klopp verlor zu häufig den Ball bevor es wirklich gefährlich werden konnte. 


Mit 1:0 ging es in die Halbzeit. Liverpool hatte in Hälfe zwei eine harte Nuss zu knacken! Und die begann ohne Sadio Mané. Für den Gelb vorbelasteten Außenstürmer kam Divock Origi in die Partie.


Nach 51 Minuten dann die beste Chance für die Gäste von der Mersey: Eine tolle Gomez-Flanke brachte Salah freistehend per Kopf aber nicht aufs Tor. Es blieb zäh für die Reds, die zwar versuchten sich nach vorne zu kombinieren, die Defensivkünste der Colchoneros ließ aber praktisch nichts zu.


Liverpool verzweifelte auch die kompletten zweiten 45 Minuten an der Atletico-Defensive. Zu allem Überfluss sah Jürgen Klopp kurz vor Ende noch die Gelbe Karte. Die Spanier brachten - wie man sie kennt - das für sie so starke Ergebnis mit allen Mitteln über die Zeit. 

Jurgen Klopp

Mit einem 1:0-Vorsprung reisen sie am 11.3. nach Liverpool, wo die Reds an der Anfield Road dennoch das Weiterkommen noch perfekt machen können. Der Vorteil liegt nun aber klar beim Team von Diego Simeone.