​Mitten in die Champions-League-Freuden am Dienstag platzte eine Hammer-Meldung der Bild herein: Lutz Pfannenstiel, Sportvorstand der abstiegsbedrohten ​Fortuna aus Düsseldorf, hat offenbar um eine Vertragsauflösung zum Saisonende gebeten!

Eigentlich läuft der Kontrakt des 46-Jährigen noch bis Sommer 2021. Nach Bild-Infos habe er nun aber den Aufsichtsrat gebeten, diesen schon nach der laufenden Spielzeit aufzulösen. Private Gründen hätten zu dem Entschluss geführt.


Nach der Entlassung von Friedhelm Funkel vor rund drei Wochen, wäre es der nächste Paukenschlag beim Tabellen-16. der Bundesliga. Wahrscheinlich muss Pfannenstiel nun sogar sofort gehen. Als Manager bis Saisonende ist er nicht mehr wirklich handlungsfähig, sein Nachfolger soll Zeit zur Einarbeitung bekommen.


Uwe Klein als Nachfolge-Favorit


Der aktuelle Kaderplaner Uwe Klein soll als Lösung favorisiert werden. Der 50-jährige Ex-Profi arbeitete zwischen 2002 und 2014 als Co-Trainer bei der Fortuna. Egal wer Pfannenstiel am Ende beerbt, Ruhe wird in Düsseldorf jedenfalls nicht eintreten in den kommenden Wochen.