​Mit seinen ersten Auftritten im BVB-Trikot hat Emre Can nicht nur die Fans in Schwarz-Gelb begeistert, sondern auch die Bosse. Der deutsche Nationalspieler wurde bereits fest von ​Juventus Turin verpflichtet und unterschreibt in ​Dortmund bis 2024. Das gab der Klub zwei Stunden vor dem Champions-League-Achtelfinale gegen PSG bekannt.


Bislang war Can offiziell von Juventus nur ausgeliehen. Eine Million Euro soll der BVB für die halbjährige Leihe als Gebühr bezahlt haben. Was aber bereits als abgemacht galt (kolportierte Kaufpflicht), machte der BVB am Dienstagabend offiziell: Can wird ab Sommer fest von der Alten Dame verpflichtet und unterschreibt beim BVB einen langfristigen Vertrag bis 2024.

​​Als Ablöse werden rund 30 Millionen Euro gehandelt. Der Markwert des 26-Jährigen beläuft sich derzeit auf eben diese Summe. Schon in seinen ersten Pflichtspielen hat der Defensiv-Allrounder gezeigt, dass er ein wichtiger und neuer Baustein für Dortmund sein kann. Heute Abend gegen PSG hat er die nächste Chance das zu untermauern.