Der ​BVB kann Stürmer Alexander Isak per Rückkaufoption von Real Sociedad zurück nach Dortmund holen. Die Klausel greift allerdings erst für 2021. Im kommenden Sommer müsste der BVB viel tiefer in die Tasche greifen. 


14 Tore in 29 Spielen: Alexander Isak findet bei Real Sociedad in die Spur. In den letzten 13 Pflichtspielen erzielte der Schwede satte zwölf seiner 14 Tore und bereitete zudem drei Treffer vor. Beim BVB verfolgt man die Entwicklung des schlaksigen Stürmers gespannt; immerhin verfügt der deutsche Vizemeister über eine Rückkaufoption über moderate 30 Millionen Euro.


BVB müsste im Sommer für Isak 70 Millionen Euro zahlen


Diese greift laut der Mundo Deportivo allerdings erst 2021. Sollte der BVB Isak schon im kommenden Sommer zurück nach Dortmund lotsen wollen, müssten die Schwarz-Gelben die festgeschriebene Summe von 70 Millionen Euro an Real Sociedad zahlen. Das ist - unabhängig von Isaks starker Saison - utopisch. 

Alexander Isak

Der BVB wird bei Isak die Füße still halten und seine weitere Entwicklung genau beobachten. Vorerst sind die Westfalen mit Winter-Neuzugang Erling Haaland im Sturmzentrum ohnehin gut aufgestellt. Fakt ist aber auch: Knipst Isak so weiter, wird der BVB die Rückkaufoption definitiv ziehen - allein schon ob des finanziellen Mehrwerts bei einem direkten Weiterverkauf. 


Folge 90min auch in den sozialen Netzwerken:

Instagram @90min _de

Facebook @90minGerman

Twitter @90min_DE