Die EM 2020 findet vom 12. Juni bis 12. Juli 2020 statt. 90min liefert euch alles Wissenswerte über die Europameisterschaft, die im Sommer in zwölf verschiedenen Ländern ausgetragen wird.


Anlässlich des 60. Geburtstags des Turniers entschied die UEFA, dass die EM 2020 über den Kontinent verteilt ausgetragen wird - es ist das erste Mal in der Geschichte, dass eine Europameisterschaft in zwölf verschiedenen Ländern gespielt wird. Zudem werden zum zweiten Mal überhaupt 24 Nationen am Turnier teilnehmen. 


Die Länder und Stadien der EM 2020


In jedem Stadion werden drei Gruppenspiele sowie ein K.O.-Spiel ausgetragen - so hat jeder Austragungsort seinen Spaß an der EM 2020.


90min listet euch alle Austragungsorte und Spiele übersichtlich auf:

​SpieleLand​Stadt (Stadion)​
​Gruppenphase + Achtelfinale​DänemarkKopenhagen (Telia Parken)​
Gruppenphase + Achtelfinale​​UngarnBudapest​ (Ferenc Puskas Stadion)
​Gruppenphase + Achtelfinale​Irland​Dublin (Aviva Stadium)
​Gruppenphase + Achtelfinale​NiederlandeAmsterdam (Johan Cruyff ArenA)​
​Gruppenphase + Achtelfinale​RumänienBukarest​ (Arena Nationala)
Gruppenphase + Achtelfinale​​SchottlandGlasgow (Hampden Park)​
​Gruppenphase + Achtelfinale​SpanienBilbao (San Mames)​
​Gruppenphase + ViertelfinaleAserbaidschan​Baku​ (Nationalstadion)
​Gruppenphase + ViertelfinaleDeutschland​München (Allianz Arena)​
​Gruppenphase + ViertelfinaleItalien​Rom (Stadio Olimpico)​
​Gruppenphase + Viertelfinale​Russland​St. Petersburg (Gazprom-Arena)
​Gruppenphase + Achtelfinale + 
Halbfinals + Finale
​EnglandLondon (Wembley Stadium)​


Warum wird die EM 2020 in 12 Ländern ausgetragen?


Bereits im Jahr 2012 traf das Exekutiv-Komitee der UEFA die Entscheidung, die EM 2020 in mehreren Ländern zu veranstalten. Üblicherweise gibt es beim Kontinentalturnier ein oder zwei Gastgeberländer, doch 2020 wird die EM europaweit in zwölf Ländern ausgetragen. Grund ist der Anlass, dass die EM im Jahr 2020 ihren 60. Geburtstag feiern wird.

UEFA-Präsident Gianni Infantino sprach davon, dass man im Sommer 2020 "nicht nur eine Party in einem Land" haben werde, sondern "eine riesige Party in ganz Europa".
Gianni Infantino,Melanie Winiger

"Die Gelegenheit, vielen Städten und Ländern die Möglichkeit zu geben, auch nur einen Teil einer EM auszurichten, ist sicherlich eine ausgezeichnete Sache, besonders in Zeiten, in denen man eine wirtschaftliche Situation hat, in der man von den einzelnen Ländern nicht erwarten kann, in Infrastruktur zu investieren, wie es ein solches Ereignis erfordert", erklärte Infantino weiter.


Ob die EM in ganz Europa eine einmalige Sache bleibt oder in Zukunft häufiger so stattfinden wird, ist noch unklar.

Der Spielplan der EM 2020

Das Eröffnungsspiel der EM 2020 findet am Freitag, den 12. Juni im Olympiastadion von Rom statt; Italien und die Türkei aus der Gruppe A werden diese Partie bestreiten. Bis zum Mittwoch, den 24. Juni, werden an jedem Tag Spiele ausgetragen, bevor die Gruppenphase beendet ist und es eine erste Ruhepause für die Mannschaften gibt.


Die K.o.-Phase beginnt mit dem Achtelfinale am Samstag, den 27. Juni. An jedem Tag werden zwei Achtelfinalpartien ausgetragen, ehe es erneut zwei Ruhetage geben wird. Am folgenden Freitag und Samstag (03./04. Juli) finden die Viertelfinals statt (je zwei pro Tag) - dann geht es in die ganz heiße Phase.


Die beiden Halbfinalspiele sind für Dienstag, den 07. Juli und Mittwoch, den 08. Juli datiert. Das Finale wird dann genau einen Monat nach dem Eröffnungsspiel, am Sonntag, den 12. Juli im Londoner Wembley Stadium ausgetragen.


Wo findet das EM-Finale 2020 statt?


Das Finale der EM 2020 wird in der englischen Hauptstadt London ausgetragen. In der Metropole kämen prinzipiell mehrere Stadien als Veranstaltungsort in Frage, doch die Wahl fiel natürlich auf das Wembley Stadium - dem Zuhause der englischen Nationalmannschaft.
A general view inside the Wembley Stadium
Das Wembley Stadium hat eine Zuschauerkapazität von 90.000 Plätzen und ist nach dem Camp Nou in Barcelona das zweitgrößte Stadion Europas. Besonderes Merkmal des Stadions ist der 133m hohe Bogen über dem Spielfeld - das Stadiondach ist schließbar.

Bereits bei der WM 1966, die nur auf der Insel ausgetragen wurde, war das Wembley Stadium der Finalort des Turniers - damals sah das Stadion allerdings noch anders aus, denn zwischen 2003 und 2007 wurde das alte Wembley Stadium abgerissen und neu erbaut. 

Welche Teams haben sich für die EM 2020 qualifiziert?


An der EM 2020 werden insgesamt 24 Nationen teilnehmen - 20 sind bereits qualifiziert. Die verbliebenen vier Teilnehmer werden in den Playoffs ausgespielt, die im März 2020 stattfinden.

Belgien, Dänemark, Deutschland, England, Finnland, Frankreich, Italien, Kroatien, Niederlande, Österreich, Polen, Portugal, Russland, Spanien, Schweden, Schweiz, Tschechien, Türkei, Ukraine und Wales nehmen sicher an der EM 2020 teil.

Wann sind die Playoffs der Nations League?

Portugal v Holland -UEFA Nations league

Wie erwähnt können sich noch vier Nationen für die EM 2020 qualifizieren. Die 16 Nationen, die dafür in Frage kommen, müssen allerdings die Playoffs der Nations League erfolgreich überstehen. 


Bulgarien, Ungarn, Island, Rumänien, Bosnien & Herzegowina, Nordirland, Slowakei, Irland, Norwegen, Serbien, Schottland, Israel, Georgien, Weißrussland, Nordmazedonien und Kosovo besitzen noch die Chance, an der EM 2020 teilzunehmen.


Die Playoffs der Nations League werden vom 26. bis 31. März ausgetragen.


Die Gruppen der EM 2020

Die 24 Nationen werden in sechs Gruppen à vier Teams eingeteilt. Jeweils die zwei Gruppenbesten sowie die vier besten Gruppendritten qualifizieren sich für das Achtelfinale.
Gruppe AItalien, Schweiz, Türkei, Wales
Gruppe BBelgien, Dänemark, Finnland, Russland
Gruppe CÖsterreich, Niederlande, Ukraine, ?
Gruppe DKroatien, Tschechien, England, ?
Gruppe EPolen, Spanien, Schweden, ?
Gruppe FFrankreich, Deutschland, Portugal, ?

EM 2020 Tickets

EM-Tickets wurden erstmals im Juni 2019 angeboten, als sich die Fans um Karten für die verschiedenen Phasen des Wettbewerbs bewerben konnten. Ein zweites Bewerbungsfenster wurde im Dezember geöffnet und ist seitdem geschlossen, so dass die Fans bereits informiert sind, ob sie erfolgreich waren oder nicht.

Glücklicherweise wird sich im April 2020 ein drittes Fenster öffnen, so dass die Fans der Mannschaften, die sich durch die Playoffs qualifiziert haben, immer noch die Möglichkeit haben, Karten zu erwerben.

Die Fans können ihr Interesse für die nächste Phase des Kartenverkaufs auf der UEFA-Website ​hier anmelden.


Wo kann ich die EM 2020 im TV verfolgen?

EURO 2008 - Public Viewing Germany v Turkey

Deutsche Fans können die EM 2020 wie gewohnt auf ARD und ZDF bzw. den Stream-Seiten der beiden TV-Sender verfolgen.


Für die ausländischen Anhänger: Im Vereinigten Königreich sind BBC und ITV die Sender, wo man das Spielgeschehen verfolgen kann. In Italien übertragen RAI und Sky Italia, in Spanien ist es Spain on Mediaset España.


Wettquoten: Wer sind die Favoriten der EM 2020?

Beim Buchmacher tipico werden der englischen Nationalmannschaft die größten Chancen auf den Turniersieg eingeräumt. Bei 10 EUR Einsatz würde man bei einem Tipp immerhin 55 EUR zurückerhalten. Auch die Belgier, Franzosen und Niederländer werden hoch eingestuft - dann folgen Deutschland und Spanien vor Italien.


Die Favoriten auf den Turniersieg im Überblick:

NationQuote
England5,5
Belgien6,0
Frankreich7,0
Niederlande7,5
Deutschland9,0
Spanien9,0
Italien11
Portugal18
Kroatien25

(Quelle: tipico, Stand 11. Februar)


EM 2020 Ball


Der offizielle Spielball der EM 2020 wird von adidas gestellt und heißt "Uniforia".

​​