Die erste Wahl zum Bundesliga-Rookie des Monats im neuen Jahr steht an. Erneut hat die ​Liga drei Spieler bekannt gegeben die zur Auswahl stehen. Dazu gehört natürlich ​Dortmunds Neuzugang Erling Haaland. Ein Duo könnte den Norweger allerdings am Triumph hindern. Die Kandidaten im Überblick.


Erling Haaland

Borussia Dortmund v 1. FC Union Berlin - Bundesliga


Zu Erling Haaland muss kaum noch etwas gesagt werden. Der Wintertransfer von Borussia Dortmund schlug sensationell in der Bundesliga ein. In zwei Spielen kam er im vergangenen Monat zum Einsatz,​ dabei erzielte er starke fünf Treffer. Die Jokereinsätze brachten dem Norweger früh großen Ruhm ein. Seine starke Torausbeute wird im Januar von keinem anderen Spieler übertroffen. Bei der Rookie-Wahl ist er sicherlich der große Favorit.


Moussa Diaby

Moussa Diaby


Moussa Diaby steht nicht zum ersten Mal als Rookie des Monats zur Wahl. Der ​Leverkusener überzeugte im Januar und gewann mit der Werkself beide Spiele. Vor allem sein Auftritt gegen den ​SC Paderborn sticht heraus. ​Mit zwei Vorlagen war er Wegbereiter des Erfolgs. Durch die beiden Startelfeinsätze kann sich der Angreifer durchaus Chancen ausrechnen. Der 20-Jährige könnte sich im Januar erstmals krönen. 


Christopher Nkunku

Christopher Nkunku


Christopher Nkunku musste sich mit ​RB Leipzig einmal geschlagen geben. Gegen ​Eintracht Frankfurt war für die Sachsen nichts zu holen. Dagegen zeigte der Franzose gegen ​Union Berlin eine starke Leistung. Ohne Torbeteiligung bleibt Nkunku aber Außenseiter in der aktuellen Wahl. Ein Sieg bei dieser Abstimmung wäre für den Youngster eine Premiere.​



​​​Folge uns auch auf Instagram: @90min_de