​Nach dem klaren 5:0-Heimerfolg gegen den ​1. FC Union Berlin bleibt bei ​Borussia Dortmund nicht viel Zeit zum Durchatmen. Am Dienstagabend sind die Schwarz-Gelben im DFB-Pokal-Achtelfinale beim ​SV Werder Bremen zu Gast. Raphael Guerreiro wird beim Duell mit den Grün-Weißen nicht mit von der Partie sein. 


Wie die Westdeutsche Allgemeine Zeitung am Montagabend berichtete, ist der Europameister nicht mit an die Weser gereist. Demnach machen dem 26-Jährigen muskuläre Probleme zu schaffen, die einen Einsatz im Pokal verhindern. Am kommenden Wochenende (Gastspiel in Leverkusen) soll Guerreiro jedoch wieder einsatzfähig sein.

​​Der portugiesische Nationalspieler zeigte sich in den letzten Partien in einer guten Verfassung und war im linken Mittelfeld gesetzt. Einen Treffer und zwei Vorlagen steuerte der 26-Jährige bislang in der Rückrunde bei. Als Alternative für den Linksfuß steht Nationalspieler Nico Schulz parat. Der Ex-Hoffenheimer ist in diesem Jahr noch ohne Einsatzminuten.


Emre Can steht im Kader

Während Guerreiro in Bremen fehlen wird, könnte ​Winterneuzugang Emre Can sein Debüt für den BVB feiern. Der 26-Jährige wurde buchstäblich auf den letzten Drücker von ​Juventus Turin ausgeliehen und steht im Kader.