​Da ​Borussia Dortmund Emre Can erst vor wenigen Tagen verpflichten konnte, wurde der deutsche Nationalspieler beim gestrigen ​Liga-Spiel gegen Union Berlin noch nicht eingesetzt. Beim nächsten Pflichtspiel könnte es jedoch mit dem Debüt klappen. 


Am Dienstag steht bereits das nächste BVB-Spiel im Pokal an. Die Truppe von Trainer Lucien Favre muss gegen den abstiegsgefährdeten SV Werder Bremen antreten. Wird Emre Can dabei sein?


"Der Trainer trifft die Entscheidung. Ich gehe aber davon aus, dass er am Montag mit auf dem Weg nach Bremen ist", sagte Sebastian Kehl, Dortmunds Leiter der Lizenzspielerabteilung, als er hierauf angesprochen wurde (via dpa). "Emre hat trotz seiner erst 26 Jahre eine große Erfahrung. Er wird uns Dynamik und Robustheit bringen. Wir glauben, dass wir mit ihm besser werden und noch einen Schritt nach vorne gehen."

Juventus v Cagliari Calcio - Serie A

In Italien saß Can in der Hinrunde zumeist auf der Ersatzbank


Can spielte zuvor beim FC Liverpool und Juventus Turin vornehmlich als zentraler oder defensiver Mittelfeldspieler, beim BVB wird er jedoch als Defensivspieler eingeplant. Eine solche Rolle nahm er zuletzt bei Bayer Leverkusen im Jahr 2013 ein, als er noch hin und wieder als Linksverteidiger oder Innenverteidiger auflaufen durfte. Gut möglich, dass Favre ihn unter anderem in der Dreierkette einsetzen wird. 


Der 26-jährige Allrounder wurde zwei Tage vor Transferschluss vom italienischen Dauermeister Juve verpflichtet. Dortmund wird Can durch eine Kaufverprflichtung erst im Sommer für rund 25 Millionen Euro fest verpflichten, derzeit spielt er für die Schwarz.Gelben auf Leihbasis. 


Du willst auch in den sozialen Netzwerken mit 90min am Ball bleiben? Dann schau doch mal auf unserem Instagram-Account vorbei.