​​Borussia Dortmund und Paco Alcacer. Was in der letzten Saison als Erfolgsstory begann, geht nun voraussichtlich unrühmlich zu Ende. Dass der Mittelstürmer den BVB im Winter verlassen wird, gilt spätestens seit der Verpflichtung von Erling Haaland als beschlossene Sache. Medienberichten zufolge hat der FC Villarreal das Rennen um den 26-jährigen Angreifer gemacht.


Der Abschied von Alcacer hatte sich bereits in den letzten Wochen der Hinrunde abgezeichnet. Unter Cheftrainer Lucien Favre war der Stürmer nur noch zweite Wahl und kam kaum noch zum Einsatz. Der Torjäger ließ zudem verlauten, dass er von einer Rückkehr nach Spanien träumt.


Verpasse keine Wechsel & Transfergerüchte mit dem 90min-Liveticker


In den vergangenen Wochen wurde der BVB-Profi mit einigen Vereinen aus der ​Premier League und der ​Primera Division in Verbindung gebracht. Als Favorit auf die Verpflichtung des Spaniers wurde zuletzt der FC Valencia gehandelt. 


Da sich ein Transfer von Rodrigo zum ​FC Barcelona laut spanischen Medien zerschlagen hat, besteht beim Tabellensiebten kein Bedarf an einem neuen Mittelstürmer, weshalb die Fledermäuse angeblich ​aus dem Alcacer-Poker ausgestiegen sind

Paco Alcacer

Zuletzt Stammgast auf der Bank: Paco Alcacer



Laut Informationen der Marca und kicker nutzt der FC Villarreal die Gunst der Stunde. Demnach steht der Wechsel zum Tabellenachten kurz vor dem Abschluss. In seinem Heimatland will sich Alcacer für die Europameisterschaft im kommenden Sommer empfehlen. Der Abschied des Spaniers wird dem Vernehmen nach die Tür für Emre Can öffnen. Borussia Dortmund soll sich mit dem Nationalspieler in Diensten von Juventus Turin ​über einen Wechsel einig sein.


Du willst auch in den sozialen Netzwerken mit 90min am Ball bleiben? Dann schau doch mal auf unserem Instagram-Account vorbei.