Jürgen Klopp und der FC Liverpool kamen am Sonntagabend im FA-Cup gegen den Drittligisten Shrewsbury Town nicht über ein 2:2-Unentschieden hinaus und müssen damit ins Wiederholungsspiel in Anfield. Nur: Klopp und seine Mannschaft werden daran nicht teilnehmen.


Mit einer B-Elf gab Liverpool am Sonntagabend eine 2:0-Führung aus der Hand. Die Folgen: Die Reds müssen in zwei Wochen zum Wiederholungsspiel in Anfield antreten. Jürgen Klopp spielt da allerdings nicht mit, da die Partie am spielfreien Wochenende in zwei Wochen ausgetragen werden soll. "Die Spieler brauchen diese Pause, mental und physisch", merkte der Pöhler an (zitiert via kicker.)


Klopp und der FC Liverpool machen Pause


Vor einem Jahr hat die Premier League offiziell darum gebeten, keine Spiele für diese Pause anzusetzen. "Das respektieren wir. Wenn die FA das nicht respektiert, können wir das nicht ändern. Wir werden nicht da sein", motzte Klopp daher. Im Rückspiel gegen Shrewsbury wird der FC Liverpool mit der U23 und deren Trainer Neil Critchley antreten, wie schon im Ligapokal gegen Aston Villa, unmittelbar vor der Klub-WM. Damals ging die Liverpooler C-Elf sang- und klanglos mit 5:0 unter.


An seinem Vorhaben wird Klopp allerdings nichts ändern, da er seinen Spielern für die Pause bereits freigegeben hat. "Sie werden sich zwar fit halten, müssen in dieser Woche aber nicht Fußball spielen und nach Melwood kommen", stellte der LFC-Chef unmissverständlich klar. 


Du willst auch in den sozialen Netzwerken mit 90min am Ball bleiben? Dann schau doch mal auf unserem Instagram-Account vorbei.