​Vor zwei Wochen beendete überraschend der ​Berater von Ondrej Petrak die Zusammenarbeit mit dem Mittelfeld-Akteur des ​1. FC Nürnberg. "Ondrej hat sich von mir nicht mehr beraten lassen", sagte der Vermittler damals gegenüber Bild. Angeblich wollte Petrak den Verein nicht verlassen. Nun kommt es aber doch noch zum Abschied. 


Nach Bild-Angaben steht ein Wechsel zu Liga-Konkurrent SG Dynamo Dresden kurz vor dem Abschluss. Demnach wird der Vollzug noch an diesem Wochenende erfolgen. Dresdens wochenlange Bemühungen um Petrak haben sich somit letztendlich doch noch gelohnt. 

Nürnberg bestätigte bereits am Freitag, dass Petrak für Gespräche mit einem neuen Arbeitgeber freigestellt wurde. Der Vertrag des 27-jährigen Tschechen läuft noch bis 2021, wodurch der Zweitligist eine Ablösesumme erhalten könnte. ​​Petrak konnte sich seit seiner Ankunft vor sechs Jahren in Nürnberg nie vollends durchsetzen.