Die AS Roma ist auf der Suche nach einer neuen Offensivkraft offenbar beim ​FC Barcelona fündig geworden. Laut Fabrizio Romano steht Carles Perez vor einem Wechsel in die italienische Hauptstadt.


Adnan Januzaj, ​Javairo Dilrosun, Xherdan Shaqiri: Die Roma bemühte sich in diesem Transferfenster intensiv um einen neuen Angreifer. Fündig geworden sind die Verantwortlichen nun beim FC Barcelona.


Wie der in der Regel gut informierte Journalist Fabrizio Romano berichtet, befindet sich die Roma in fortgeschrittenen Gesprächen mit Barça bezüglich eines Transfers von Carles Perez. Der Wechsel könnte noch am Samstag über die Bühne gehen. 


Barça plant ohne Carles Perez


Dass Barça den 21-Jährigen ziehen lässt, ist durchaus überraschend. Nach dem Ausfall von Luis Suarez ist die Personaldecke im Angriff der Katalanen ohnehin schon dünn genug. Der neue Cheftrainer Quique Setién soll jedoch nicht von Perez überzeugt sein und dem Eigengewächs einen Wechsel nahegelegt haben. 

Carles Perez

Im Gespräch ist nun eine Leihe zur Roma mit anschließender Kaufoption oder sogar -pflicht. Gehandelt wird eine Ablösesumme von 20 Millionen Euro. Barcelona will Geld in die Kassen spülen, um in der Offensive nachrüsten zu können. Perez absolvierte in dieser Saison zwölf Pflichtspiele für die Katalanen, in denen er zwei Tore erzielte (darunter auch eins in der Champions League) und drei Vorlagen beisteuerte.


Du willst auch in den sozialen Netzwerken mit 90min am Ball bleiben? Dann schau doch mal auf unserem Instagram-Account vorbei.