Wie der DFB-Pokal haben auch die sozialen Medien ihre eigenen Gesetze. Aus dem Nichts tauchen verrückte Challenges auf, an der sich nicht selten auch Prominente aus aller Welt beteiligen. Aktuell macht die #DollyPartonChallenge die Runde, bei der es sich zahlreiche Klubs nicht haben nehmen lassen, mitzumachen.


Bei dieser Challenge geht es darum, vier passende Fotos für die insgesamt vier genannten Plattformen zu posten. Im Vordergrund stehen Witz und Kreativität. Der FC Arsenal hat sich beispielsweise mit Top-Stürmer Pierre-Emerick Aubameyang an dieser Challenge probiert - dabei zeigte sich der Gabuner sowohl von seiner professionellen, als auch von seiner humorvollen und protzigen Seite. 

Anders macht es der 1. FC Köln unter dem Titel "Ein Hennes für alle Fälle" - denn anstelle eines Spielers posiert der berühmte Geißbock für ein paar Bilder - genau wie bei der Gladbacher Borussia, die Fohlen Jünter vor die Linse schickte. 

​​

Bei Bayer Leverkusen und 1899 Hoffenheim herrscht dagegen Verwechslungsgefahr. Denn während Kevin Volland und Alfred Schreuder auf ihren Fotos für LinkedIn, Facebook und Instagram noch aussehen wie sie selbst, verwandeln sie sich für die Dating-Plattform Tinder plötzlich in das Schauspiel-Duo Zac Efron und Jason Statham. Eine gewisse Ähnlichkeit besteht zumindest...

​​

​​Apropos Tinder: Während Bundestrainer Joachim Löw und Nicklas Bendtner auf ihren Bildern unter die Gürtellinie gehen, sieht der seit November vereinslose Neil Warnock trotz seiner 71 Jahre plötzlich wieder jung aus.

​​

​​

Auch 90min hat an der Challenge teilgenommen und ​​sich an vier Portraits von Cristiano Ronaldo probiert. Der definierte Körper des 34-Jährigen ist seit vielen Jahren bekannt, doch er selbst würde mit Sicherheit keinen Halt davor machen, ihn überall und der gesamten Welt weiterhin zu präsentieren.


Folge 90min auch in den sozialen Netzwerken:

Instagram @90min_de

Facebook @90minGerman

Twitter @90min_DE