Spielt nach Julian Weigl bald der zweite Deutsche in Lissabon? Robin Koch könnte bald neben dem Ex-Dortmunder im Benfica-Trikot auflaufen. Ein Winter-Wechsel des Nationalspielers wird offenbar konkreter.


In Portugal berichtet Record, dass sich Benfica intensiv um die Dienste des 23-jährigen Nationalspielers bemühe. "Koch ist ein Spieler, der verfolgt wird und ja, wir können ihn transferieren“, wird​ Freiburgs Sportdirektor Klemens Hartenbach zitiert.


Das Interesse des Tabellenführers der Liga NOS ist schon seit geraumer Zeit verbrieft. Bis zur Schließung des ​Transferfensters könnte es nun schnell gehen. Die Adler suchen fieberhaft nach einem weiteren Innenverteidiger. Derzeit stehen nur drei gelernte zentrale Abwehrspieler im Kader - Kapitän Jardel soll zudem vor dem Absprung stehen.

Julian Weigl

Julian Weigl trägt seit diesem Winter das Benfica-Trikot


Benfica und Freiburg feilschen um die Ablöse


Bislang soll die Offerte von Benfica bei 18 Millionen Euro legen, was dem aktuellen Marktwert des Defensiv-Allrounders entspricht. Kochs Vertrag beim Sport-Club ist noch bis 2021 gültig - fraglich, ob er bereit wäre, seinen Vertrag im Breisgau zu verlängern. Vielmehr könnte der zweifache Nationalspieler gewillt sein, zu einem größeren Klub zu wechseln. Mit Benfica steht ein Abnehmer parat. Allerdings fordert Freiburg eine höhere Ablöse, heißt es. 23 Millionen Euro sollen es dem Vernehmen nach sein. 


"Er ist ein einflussreicher Spieler in der Mannschaft, aber wir müssen jedes Jahr zwei, drei Spieler verkaufen und wir haben das Glück, interessante Spieler im Kader zu haben", soll Hartenbach vielsagend zu Protokoll gegeben haben. Ist Benfica also bereit, bei der Ablöse noch einmal nachzulegen, scheint es, als ob Koch noch in diesem Winter den Abflug zu den Adlern nach Lissabon macht.