​Der FC Bayern München hat seinen neuen Rechtsverteidiger gefunden! Alvaro Odriozola blieb der Trainingseinheit von Real Madrid am Dienstagmorgen fern - die ​Verhandlungen stehen unmittelbar vor dem Abschluss.


Die Sport Bild hatte am Dienstagmorgen ​den Namen Alvaro Odriozola beim FC Bayern ins Spiel gebracht, wenige Stunden später scheint der Deal vor dem Abschluss zu stehen. Laut Informationen der Marca fehlte der Rechtsverteidiger bei Reals Training - weitere spanische Medien berichteten ebenfalls, dass sich der deutsche Rekordmeister in der Pole Position bei Odriozola befinde. Der FC Sevilla, zuletzt ebenfalls gehandelt, soll keine echte Option sein.


FC Bayern erhält Zuschlag bei Odriozola


Mit Odriozola würde Hansi Flick endlich den heiß herbeigesehnten Rechtsverteidiger bekommen. Zuletzt war die Personaldecke in der ​Münchener Verteidigung arg dünn - mit dem 24-jährigen Spanier bekommt Flick eine weitere Option, die ihm zumindest ein wenig mehr Handlungsspielraum gibt.

Neben Odriozola, der im Sommer 2018 für stolze 30 Millionen Euro von Real Sociedad zu den ​Königlichen gewechselt war, wurden zuletzt auch Benjamin Henrichs, Joao Cancelo, Thomas Meunier und Nelsen Semedo an der Säbener Straße gehandelt. 


Am Ende macht der Real-Reservist das Rennen. Zunächst ist ein Leihgeschäft bis Sommer angestrebt - über eine etwaige Kaufoption ist nichts bekannt.


Dir gefällt 90min? Dann folge uns auch ​auf Instagram!