​Ludwig Augustinsson bleibt das Pech in dieser Saison an den Schuhen kleben. Der Linksverteidiger verletzte sich erneut am Oberschenkel und muss weiter pausieren.


Die Spielzeit 2019/20 steht für Augustinsson unter keinem guten Stern. Den Saisonbeginn verpasste der Schwede aufgrund einer Knieverletzung inkl. Operation - erst Ende November konnte 'Ludde' sein Comeback für die ​Grün-Weißen feiern. Kurz vor der Winterpause verletzte sich der 25-Jährige erneut, diesmal zog er sich einen Muskelfaserriss im Oberschenkel zu.

Ludwig Augustinsson

Aufgrund dieser Verletzung verpasste Augustinsson auch den Rückrundenauftakt gegen ​Fortuna Düsseldorf, den der SVW jedoch auch ohne seinen Leistungsträger mit 1:0 für sich entschied. Eigentlich, so lautete der Plan, sollte der schwedische Nationalspieler am kommenden Wochenende gegen die ​TSG Hoffenheim wieder dabei sein. Daraus wird jedoch nichts.


Augustisson fehlt Werder Bremen weiterhin


Werder teilte am Montag mit, dass der Linksfuß einen Rückschlag in der Reha erlitten hat und erneut für zwei Spiele pausieren muss. "Luddes vorherige Verletzung am hinteren Oberschenkel war nahezu ausgeheilt. Dass dann während einer intensiven Einheit eine Verletzung an der Vorderseite aufgetreten ist, ist in unserer Situation natürlich unglücklich", sagte Werders Geschäftsführer Frank Baumann. "Wir werden jetzt alles daransetzen, dass Ludwig sich vollständig auskuriert und erst wieder zurückkehrt, wenn er topfit ist."