Dani Olmo will und wird Dinamo Zagreb früher oder später verlassen. Zuletzt kristallisierte sich Milan als Favorit heraus. Mit RB Leipzig soll nun aber auch ein Bundesligist ein Angebot abgegeben haben.


Halb Europa buhlt um Dani Olmo. Ausbildungsverein FC Barcelona hat bereits ein Angebot abgegeben, jüngsten Berichten zufolge ​soll jedoch der AC Mailand das Rennen um den 21-jährigen Spanier machen. Laut der in Zagreb ansässigen Zeitung Sportske novosti hat nun auch mit RB Leipzig ein Bundesligist sein Angebot für den Youngster abgegeben.

Dani Olmo

Dem Bericht zufolge bietet der Tabellenführer der Bundesliga rund 16 Millionen Euro. Da Milan (inklusive Bonuszahlungen) bis zu 30 Millionen Euro zahlen will, müsste Leipzig sein Angebot wohl aber noch deutlich aufpolieren. Bei Dinamo Zagreb steht Olmo noch bis 2021 unter Vertrag, die Kroaten sitzen daher am längeren Hebel.


Olmo-Transfer im Winter kein Thema


Pluspunkt für Leipzig soll indes sein, dass Olmo einen Wechsel in die Bundesliga präferieren soll. Sollte sich diese Information bestätigen, müsste Leipzig nur noch den AC Mailand hinsichtlich der Ablösesumme ausstechen. So oder so würde ein Transfer aber erst im Sommer über die Bühne gehen. "Er ist momentan nicht auf dem Markt", erklärte Dinamos Vereinspräsident Mirko Barisic gegenüber tuttomercatoweb.com


Du willst auch in den sozialen Netzwerken mit 90min am Ball bleiben? Dann schau doch mal auf unserem Instagram-Account vorbei.