Der ​FC Bayern München stärkt sich langfristig im Jugendbereich. Für den Bayern-Campus hat man mit drei "verheißungsvollen Nachwuchs-Spielern" den Vertrag verlängert. Laut Sport1-Informationen wird zudem eine Leihe von Ajax-Talent Nicolas Kühn anvisiert.


Während die Bayern-Fans noch immer auf ​Winter-Verstärkungen für den Profikader hoffen, wird im Jugendbereich der Bayern weiter aufgerüstet. Am Freitagnachmittag gab der Verein bekannt, dass man die Verträge von Jamie Lawrence (17), David Herold (16) und Moritz Mosandl (17) bis 2022 verlängert hat. 


Bayern bindet drei Talente - Kühn soll bis zum Sommer unterstützen


"Wir sind überzeugt von ihrem Entwicklungspotenzial und freuen uns, dass sie ihre nächsten Schritte gemeinsam mit dem FC Bayern gehen wollen", so Jochen Sauer, Campus-Leiter des Rekordmeisters. Die drei Jungs sind allesamt Stammspieler im U19-Team unter den Trainern Danny Schwarz und Martin Demichelis. Derzeit steht die Mannschaft auf dem zweiten Platz der U19-Bundesliga Süd/Südwest. 


Sport1-Informationen zufolge gilt zudem Nicolas Kühn als potenzielle Verstärkung für die Drittliga-Mannschaft des FC Bayern. Der 20-Jährige spielt seit zwei Jahren für die zweite Mannschaft von Ajax Amsterdam, nachdem er seinen Weg durch die Jugendabteilungen des ​FC St. Pauli​Hannover 96 und ​RB Leipzig ging. 


Der Offensiv-Allrounder soll demnach bis zum Sommer leihweise und ohne Kaufoption wechseln. Wenn der Deal über die Bühne gehen sollte, ist es angedacht, dass Kühn die zweite Mannschaft unterstützt. Sein Vertrag in Amsterdam läuft noch bis zum Sommer 2021, bislang kommt er in der aktuellen Saison auf 17 Einsätze für Ajax II.