​Der ​BVB reist offenbar ohne Angreifer Paco Alcacer und Innenverteidiger Dan-Axel Zagadou zum Rückrundenauftakt nach Augsburg. Bahnt sich bei Alcacer ein Winter-Wechsel an?


Bild-Reporter Seabstian Kolsberger twitterte am Freitagabend, dass sowohl Zagadou als auch Alcacer in Augsburg nicht dabei sind. Gründe für das fehlen der beiden, werden allerdings nicht genannt.

Zagadou war eigentlich in der voraussichtlichen Dreierkette fest eingeplant. Nach Informationen der Ruhr Nachrichten soll Zagadou angeschlagen sein. Für den jungen Franzosen könnte Lukasz Piszczek beginnen. Und auch Alcacer hatte Chancen auf die Startelf, da Winter-Neuzugang Erling Haaland eher noch keine Option für die Anfangsformation ist. 


Doch der Spanier fehlt wohl im Aufgebot. Gut möglich, dass sich damit sein Abschied aus Dortmund anbahnt. In Spanien gelten vor allem Atletico Madrid und der FC Valencia als interessiert. Laut Funke Sport hat das Fehlen von Alcacer aber nichts mit einem möglichen Wechsel zu tun.


So oder so, für Mario Götze ist das womöglich die Chance, von Beginn an in der Sturmspitze auflaufen zu können.