Beim ​FC Bayern gibt es einige Spieler, deren Verträge entweder im kommenden Sommer auslaufen oder im Jahr darauf. Höchste Zeit also, bei eventuellen Planungen die Verträge zu verlängern, wenn man diese Akteure nicht (ablösefrei) gehen lassen möchte - bei diesen acht Spielern wird es wohl die letzte Chance, sie zu halten.


Jerome Boateng - Vertrag bis 2021

Jerome Boateng

Innenverteidiger Jerome Boateng hat in München noch einen bis 2021 laufenden Vertrag. Schon seit rund zwei Jahren wird er immer wieder mit verschiedenen Vereinen in Verbindung gebracht, während Uli Hoeneß ihm "als Freund" schon riet, den Klub zu verlassen. Aufgrund der derzeit angespannten Personallage in der Defensive wird der Rekordmeister keinen Winter-Wechsel zulassen. Boateng will die Rückrunde nutzen, um auf sich aufmerksam zu machen. Und dann den Verein verlassen.


Manuel Neuer - Vertrag bis 2021

Manuel Neuer

Auch Manuel Neuer ist nicht mehr allzu lange an den FC Bayern gebunden. Sein zuletzt 2016 verlängerter Vertrag ist aktuell bis 2021 datiert. Der Plan seitens des Vereins ist es, noch bis mindestens 2023 mit dem Nationalkeeper zu verlängern. Neuer befindet sich nach seiner Verletzung erneut auf seinem gewohnten Top-Niveau, sodass er für die Münchener eine wichtige Waffe ist. Durch die Verpflichtung von Alexander Nübel und die anscheinend 15-Spiele-Klausel scheint er jedoch etwas genervt zu sein - zumindest zieht sich die etwaige Verlängerung noch hin. Demnächst sind ​neue Gespräche geplant.


Philippe Coutinho - Leihe bis Sommer 2020

Philippe Coutinho

Für die aktuelle Saison sollte Philippe Coutinho als Ersatz für den noch nicht verpflichteten Leroy Sané aushelfen. Der Offensivspieler ist dabei bislang insgesamt unter seinen Möglichkeiten geblieben, auch wenn er schon hat zeigen können, weshalb er oftmals mit dem Zusatz "Weltstar" betitelt wird. Bis 2020 läuft der Leihvertrag, anschließend könnte man ihn fest verpflichten. Ob man mit ihm über den Sommer hinaus zusammenarbeiten möchte, wird wohl neben seiner Rückrunde auch von den Zielen um Kai Havertz und Sané abhängig sein. Wird man die beiden fest verpflichten, erscheint der Coutinho-Verbleib unwahrscheinlich. Das weitere Engagement würde rund 120 Millionen Euro kosten.


Ivan Perisic - Leihe bis Sommer 2020

Ivan Perisic

Wie Coutinho ist auch Ivan Perisic als vorübergehende Verstärkung für die Offensive ausgeliehen worden. Auch bei ihm gäbe es eine theoretische Kaufoption, die Inter Mailand Geld in die Kasse spülen würde - die Italiener haben ihn schon im Sommer fest abgeben wollen. Dass der 30-Jährige über den Sommer hinaus in München bleibt, erscheint in allen Szenarien sehr unwahrscheinlich zu sein. Coutinho oder Sané hätten ganz klar den Vorrang.


David Alaba - Vertrag bis 2021

David Alaba

David Alaba ist bereits seit 2008 in der Jugend der Bayern gewesen und schon seit Jahren einer der beständigsten Linksverteidiger weltweit. Dennoch läuft auch sein Vertrag nur noch bis zum Sommer 2021. Derzeit ist es wohl wahrscheinlich, dass der 27-jährige Österreicher noch länger bleiben wird - eine Vertragsverlängerung erscheint auch durch die Umstände seines neuen Postens als Abwehr-Chef, die ihm laut Bild sehr gut gefällt, gut möglich. Auch wenn er einen (vorzeitigen) Abgang bislang nicht ausgeschlossen und es für möglich gehalten hat, sich auch nochmal eine neue Herausforderung zu suchen, wird er wohl verlängern. 


Thomas Müller - Vertrag bis 2021

Thomas Mueller

Thomas Müller ist seit einer gefühlten Ewigkeit das Gesicht des FC Bayern. Doch auch seine Stellung im Verein ändert nichts an seinem 2021 auslaufenden Vertrag. Während seiner Zeit unter Niko Kovac zeigte er sich immer wieder unzufrieden, besonders im vergangenen Herbst (Stichwort "Notnagel") - dort erschien sogar das Unmögliche möglich zu sein: Ein Abschied. Unter Hansi Flick fühlt er sich auch durch seine wieder wichtiger gewordene Rolle deutlich besser. Wie die Bild berichtet, soll dementsprechend auch seine Zukunft vom Trainerposten abhängen. 


Thiago - Vertrag bis 2021

Thiago

Je nachdem was die Zukunft bringt, könnte man auch Mittelfeld-Regisseur Thiago verlieren. Seit seinem Wechsel von FC Barcelona im Jahr 2013 ist er immer ein wichtiger, strategischer Bestandteil des Teams. Der Spanier (Marktwert 60 Millionen Euro) wurde zuletzt immer wieder mit einem potenziellen Abgang in Verbindung gebracht. Vereine wie ​Juventus Turin und auch Barca werden als Abnehmer gehandelt. Auch die Bild spricht von einer Trennungs-Tendenz für den kommenden Sommer - dort würden die Bayern noch eine Ablöse generieren.


Javi Martinez - Vertrag bis 2021

Javi Martinez

Javi Martinez ist schon seit etwas längerer Zeit mit seiner Rolle in München unzufrieden. Wo er zuvor noch der wichtige Rückhalt in der Defensive war, ist er seit geraumer Zeit meist nur noch ein Reservist. Unter Flick hat sich seine Situation wieder etwas verbessert - große Aussichten auf einen Stammplatz hat Martinez aber nicht mehr. Laut Bild sei ein Wechsel im Sommer bereits ein Thema gewesen, was der Verein aber aufgrund des kleinen Kaders abgelehnt haben soll. Im kommenden Sommer wird es wohl auf den Abschied hinauslaufen.